Anzeige

Bundesliga: Hoffenheim-Bayern holt Top-Quote, Mainz-Leverkusen eine Flop-Quote

hoffenheim-fc-bayern-bundesliga-quoten.jpg
Bundesliga-Spiel TSG Hoffenheim - Bayern München

Auch der dritte Spieltag der neuen Bundesliga-Saison war für Pay-TV-Anbieter Sky ein voller Erfolg. Insbesondere das Topspiel zwischen Hoffenheim und dem FC Bayern holte grandiose Zuschauerzahlen. 1,26 Mio. Fans sahen am Samstagabend zu. In der vorigen Saison lief es nur für zwei Matches noch besser: die beiden zwischen Bayern und Dortmund. Flop des Spieltags war hingegen die Partie Mainz-Leverkusen.

Anzeige

Der 3. Spieltag begann wie seit dem Start der Saison üblich bei Sky erst am Samstag. Das Freitags-Match wird bekanntermaßen von Eurosport gezeigt – auf einem nur für wenige empfangbaren Pay-TV-Kanal und einem Live-Stream, der auch diesmal wieder vielen Fans technische Probleme bereitete. Unabhängig davon würden die Quoten des TV-Kanals ohnehin nicht veröffentlicht – und die des Streams nicht mitgemessen.

Los ging es bei Sky also am Samstagnachmittag – erneut mit einer Top-Quote. 1,60 Mio. sahen die Übertragungen ab 15.30 Uhr – genau so viele wie am 1. Spieltag. Die Konferenz war dabei wieder der größte Zuschauermagnet: 1,09 Mio. der 1,60 Mio. – umgerechnet 68% – entschieden sich für sie und gegen eins der Einzelspiele. Dort lockten Freiburg und Dortmund mit 190.000 Menschen die größte Zuschauermenge an, dahinter folgen Augsburg-Köln mit 150.000, Mönchengladbach-Frankfurt mit 100.000 und Wolfsburg-Hannover mit 50.000. Nur 10.000 interessierten sich für die Partie Mainz-Leverkusen, die damit der Flop des Spieltags war.

Die beste Einzelspiel-Zuschauerzahl seit dem 28. Spieltag der vorigen Saison erzielten dann die TSG Hoffenheim und der FC Bayern: 1,26 Mio. Fans sahen ihnen ab 18.30 Uhr zu. In der Saison 2016/17 erreichten wie erwähnt nur zwei Spiele noch mehr Zuschauer: die beiden zwischen Dortmund und München. Auch am Sonntag lief es gut für Sky: 840.000 sahen Hertha vs. Werder, 750.000 Schalke vs. Stuttgart.

In der noch wenig aussagekräftigen Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen (mehr zur Methodik lesen Sie weiter unten) führt nun der FC Bayern vor Leipzig, Schalke und Dortmund. Ganz hinten finden sich der HSV, Mainz und Leverkusen. Die Hamburger kamen bisher nur mit einem Spiel in die Wertung, da sie zweimal am Freitag ran mussten – wie auch am kommenden Spieltag wieder.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2017/18
Platz Vorwoche Verein Spiele Mio.
1 3 Bayern München 2 1,06
2 5 RB Leipzig 1 0,83
3 2 Schalke 04 3 0,83
4 4 Borussia Dortmund 3 0,77
5 1 1. FC Köln 2 0,75
6 8 Hertha BSC 3 0,66
7 6 SC Freiburg 3 0,66
8 9 Werder Bremen 3 0,63
9 7 Borussia Mönchengladbach 3 0,56
10 16 TSG Hoffenheim 3 0,49
11 10 Hannover 96 3 0,36
12 15 VfB Stuttgart 3 0,36
13 13 FC Augsburg 3 0,36
14 11 VfL Wolfsburg 3 0,34
15 12 Eintracht Frankfurt 3 0,32
16 14 Hamburger SV 1 0,27
17 17 Mainz 05 3 0,07
18 18 Bayer Leverkusen 2 0,04
Stand: 3. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 190.000 Freiburg-Dortmund-Zuschauern 610.000, aus 10.000 Mainz-Leverkusen-Sehern hingegen nur 40.000.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige