Anzeige

Die Medien-Woche: „Rettet die Wahrheit“ – Claus Klebers zweifelhafte Verteidigung des öffentlichen Rundfunks

„Die Medien-Woche“ mit Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (DIE WELT)
"Die Medien-Woche" mit Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (DIE WELT)

Neue Ausgabe unseres Podcasts "Die Medien-Woche". Diesmal sprechen Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (DIE WELT) u.a. über "Rettet die Wahrheit" - ein neues Buch von Claus Kleber, das er selbst als "Streitschrift" für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk bezeichnet. Weitere Themen: Der TV-Eklat um AfD-Frau Alice Weidel, Backstage beim "TV-Duell" und "Wir lieben Fernsehen".

Anzeige

Sie können „Die Medien-Woche“ bei bei SpotifyiTunes und Soundcloud oder direkt per RSS-Feed anhören und abonnieren.

Feedback können Sie gerne an medien-woche@meedia.de oder medien-woche@weltN24.de senden. Viel Spaß beim Hören!

Anzeige

Alle Kommentare

  1. Rettet die Wahrheit?

    Die Wahrheit ist, daß die Wahrheit immer wieder neu verortet werden will.

    Wenn man die letzten 100 Jahre deutsche Geschichte Revue passieren läßt bekommt man einen Eindruck, wie besonders die journalistische Wahrheit immer wieder neu gerettet werden will.

    Weil Wahrheit demnach eine plastische Größe darstellt, wird sie nicht nur gesucht, sondern muß auch ausgesucht und passend aufgefunden werden.

    Dafür wurde unser „Rundfunksystem“ vor langer Zeit als Körperschaft des öffentlichen Rechts etabliert und hat sich bei der niemals endenden Ringen um die Wahrheits-Rettung bewährt.

    Wer weiß, vielleicht erfragt Herr Kleber schon in seiner nächsten Sendung die seltsame, uns bisher verborgene Wahrheit, warum Erdogan bisher nur deutsche Staatsbürger eingebuchtet.

    Nein. Wird er nicht machen.

    Wahrheit rettet man nicht, indem man Fragen stellt. Um Wahrheit retten zu können, muß man bereits die Antwort wissen.

  2. Klaus Kleber, der selbsternannte Volkstribun des Staatsfunks.
    Eine der Gallionsfiguren für Maßlosigkeit, journalistische Misswirtschaft und regierungsgefällige Arroganz. Bitte entsorgen.

  3. Ich mag Claus Kleber.

    Eigentlich muß jeder Bürger den Claus Kleber mögen. Der ist ein erfolgreicher Mann, der im Leben alles richtig gemacht hat. Gemunkelt wird von 600 TEuro p.a. plus staatliche Rente, plus 2. und 3. Privatrente. Dazu der schicke Audi als Dienstwagen.

    Er startete seine Karriere in den USA. Dort zog er eine lange, fette Schleimspur hinter sich her. Er lobte die USA wo er nur konnte. Zurück in Deutschland änderte sich das radikal ins Gegenteil. Das nennt sich Opportunismus. Opportunisten waren schon immer erfolgreich. Sehr erfolgreich sogar. Gott liebt ganz offensichtlich Opportunisten.

    Es gäbe noch mehr aufzuzählen, warum ich Herrn Kleber mag und warum er ein erfolgreicher Mann ist. Ein Vorbild. Er sollte in Schulklassen von seinem Erfolg erzählen.

  4. Hail, nix gut ??

    Rettet die Wahrheit 🙂
    Herr Winterbauer !

    Wer ist denn nun Na**+_INNEN ?
    Wer Gute+* und Bös_Innen ?

    Hoch Merkel..alles andere ist voll daneben !!

  5. Bitte, macht nenn Kurs beim Offenen Kanal Berlin, Audio ist grauenhaft schlecht.

    Das kriegen ja die peinlichsten Youtube-Kevins noch besser hin

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige