buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

“Sexy-Mini-Super-Porno”: Die Partei legt den “plattesten und primitivsten Spot vor, der jemals im ZDF gelaufen ist“

Der neue Wahlwerbespot der Der Partei ist nur auf den ersten Blick für den Allerwertesten. Dahinter verbirgt sich eine Hommage an Afri-Cola
Der neue Wahlwerbespot der Der Partei ist nur auf den ersten Blick für den Allerwertesten. Dahinter verbirgt sich eine Hommage an Afri-Cola

“Rechts, Links oder Mitte: Leck mich”: Die Partei zeigt der Huffington Post ihren Werbe-Spot zur Bundestagswahl und es ist eine herrlich platte Abfolge von Prono-Phrasen und typischen sexy Werbe-Posen geworden. Hinter der Fassade der durchgeknallten Satire entdecken Werbenostalgiker jedoch auch eine wunderbare Hommage an die Afrika-Cola-Werbung der späten 60er Jahre.

Anzeige
Anzeige

Die alte Cola-Kampagne ist längst Kult und wurde immer wieder zitiert und neu-inszeniert. So heißt es in dem Spot aus dem Jahr 1968:  „Alle im Afri-Cola-Rausch. Afri-Cola ist Genuss mit der Schwarzen Colabohne. Feierabend – Afri-Cola. Alles ist in Afri-Cola. Mini-Cola als Stimulans.“

Daraus wird im Werbe-Clip von Martin Sonneborn und Kanzlerkandidat Serdar Somuncu dann: „Im Parteirausch. Die Partei ist Genuss im grauen Anzug. Feierabend – die Partei. Alles ist in die Partei. Die Partei als Stimulans.“

Anzeige

Gegenüber der Huffington Post erklärte Parteichef Martin Sonneborn zum Film: „Unser Werbespot ist mit Sicherheit der platteste, populistischste und primitivste Spot, der jemals im ZDF gelaufen ist. Die Arzneimittelwerbung im Vorabendprogramm einmal ausgenommen“.

Streng genommen transportiert der Clip von der Partei wohl auch nur ähnlich viele Phrasen, wie die Werbefilme einiger anderer Parteien. Nur, dass Sonneborn, Somuncu &amp & Co. über “Sexy-Mini-Super-Porno” reden. Denn schließlich sei „alles in Die Partei”.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige