Anzeige

Weiterer prominenter Abgang bei Correctiv: Nach Co-Gründer Daniel Drepper verlässt auch Chefredakteur Markus Grill das Recherchebüro

Markus Grill, seit 2015 Chefredakteur, verlässt das Recherchebüro Correctiv zum 1. September.
Markus Grill, seit 2015 Chefredakteur, verlässt das Recherchebüro Correctiv zum 1. September.

Markus Grill gibt die Chefredaktion von Correctiv ab. Der Journalist verlasse das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich neuen Herausforderungen zu stellen, teilte das gemeinnützige Recherchebüro am Dienstag mit. Er werde ab 1. September nicht mehr für Correctiv arbeiten, bestätigte Grill auf Anfrage. Der 49-Jährige war seit Juni 2015 Correctiv-Chefredakteur. Im April hatte bereits Co-Gründer Daniel Drepper das Recherchebüro verlassen.

Anzeige
Anzeige

„Wir bedauern das Ausscheiden von Markus Grill. Er hat sehr erfolgreiche Arbeit geleistet und wir bedanken uns herzlich für die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit“, so Correctiv-Geschäftsführer David Schraven. Grill sei für den Aufbau des Fact-Checking-Teams bei Correctiv und des Newsletters „Spotlight“ verantwortlich gewesen und habe die Redaktion deutlich ausgebaut, die während seiner Amtszeit unter anderem mit dem Deutschen Reporterpreis ausgezeichnet wurde.

Der ausgewiesene und mit zahlreichen Journalistenpreisen ausgezeichnete Investigativ-Journalist hatte vor seiner Zeit bei Correctiv beim Stern und beim Spiegel gearbeitet und dann Schraven als Chefredakteur abgelöst. Zu seinen Zukunftsplänen äußerte er sich noch nicht.

Anzeige

Dies ist schon die zweite personelle Änderung in der Führungsriege bei Correctiv innerhalb kurzer Zeit. Erst im April hatte Co-Gründer Daniel Drepper das Correctiv verlassen und den Posten des Chefredakteurs bei BuzzFeed Deutschland angenommen. Der preisgekrönte Investigativjournalist will beim deutschen Ableger des amerikanischen Nachrichten- und Unterhaltungsportal einen stärkeren Fokus auf News und Ernsthaftigkeit legen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige