Anzeige

#trending: Bülent Ceylan, Ousmane Dembélé, Angela Merkel, Martin Schulz, Walter Moers und Pink

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Montagabend lief im Ersten der Auftakt eines Zweiteilers über "Die kleinen Parteien". Für mich sind diese Reportagereisen seit jeher ein Highlight im Bundestagswahlkampf. Von der Hip-Hop-Partei "Die Urbane" über die "Magdeburger Gartenpartei" bis zur "Partei für Gesundheitsforschung" - kuriose Einblicke in kleinste Polit-Nischen abseits von Merkel und Schulz. Zu sehen noch in der Mediathek des Ersten.

Anzeige
Anzeige

#trending // News & Themen

Für die erfolgreichste Story eines deutschsprachigen journalistischen Mediums sorgte am Montag Bülent Ceylan. Mit den Worten „In Kreuzberg darf ich mich nicht mehr blicken lassen“ kommentierte der Comedian am Wochenende sein Coming Out als Gegner des türkischen Präsidenten Erdogan. Vor 17.000 Besuchern des „Stars for Free“-Festivals in Berlin hatte er zuvor gesagt: „Ihr seid doch auch froh, dass endlich mal ein Türke in Berlin sagt, dass er gegen Erdogan ist!“. Ceylan, Kind einer deutschen Mutter und eines türkischen Vaters, bescherte damit einem Focus-Online-Artikel bis Mitternacht rund 28.000 Likes, Shares, Reactions, Kommentare und Retweets bei Facebook und Twitter. Die Welt sammelte rund 10.000 Interaktionen mit einem entsprechenden Artikel ein, der stern 3.300.

#trending // Social Media

Die Fans von Borussia Dortmund haben sich in den vergangenen Wochen vor allem geärgert, die Fans des FC Barcelona freuen sich nun – über den Spieler Ousmane Dembélé. Nach dem vollzogenen Transfer des Franzosen erreichte das erste Foto in einem FC-Barcelona-Shirt riesige Interaktionsraten auf Facebook: Über 594.000 Likes & Co. kamen zusammen. Damit war der Post für den FC Barcelona der dritterfolgreichste der jüngsten vier Wochen.

Einen Teil der Transfersumme investierte Borussia Dortmund dann in den Ukrainer Andriy Yarmolenko – und auch das sorgte für starke Social-Media-Zahlen. Allein auf Twitter sorgte die offizielle Nachricht des BVB-Accounts für 13.700 Likes und Retweets – kein deutschsprachiger Tweet war in den vergangenen sieben Tagen stärker.

🔵🔴 Dembélé 👍#BeBarça #ForçaBarça

Posted by FC Barcelona on Sonntag, 27. August 2017

#trending // Wahljahr 2017

Der Bundestagswahlkampf spitzt sich allmählich auch in den sozialen Netzwerken etwas zu. Erstmals stehen Angela Merkel und Martin Schulz derzeit an der Spitze des Facebook-Politiker-Rankings nach Interaktionen. So erreichte Merkel in den vergangenen sieben Tagen mit ihren Posts 116.900 Likes, Shares, Reactions und Kommentare. Martin Schulz kam immerhin auf rund 104.600. Erst dahinter folgen mit Alice Weidel und Frauke Petry die ersten Politiker der auf Facebook besonders erfolgreichen AfD. Christian Lindner komplettiert mit 64.700 Interaktionen die Top 5 der deutschen Politiker:

1. Angela Merkel (116.900 Likes & Co. in den jüngsten sieben Tagen)
2. Martin Schulz (104.600)
3. Alice Weidel (81.200)
4. Frauke Petry (76.100)
5. Christian Lindner (64.700)
6. Jörg Meuthen (56.500)
7. Sahra Wagenknecht (55.900)
8. Björn Höcke (16.700)
9. Gregor Gysi (11.300)
10. Beatrix von Storch (11.100)

Anzeige

#trending // Entertainment

Sein erstes Buch seit rund sechs Jahren wird Walter Moers erneut eine Top-Platzierung in den offiziellen Bestseller-Listen bescheren. Bei Amazon hat es „Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr“ am Montag bereits auf den ersten Rang geschafft. Das Buch spielt wieder auf Moers‘ erfundenem Kontinent Zamonien. Vorgänger „Das Labyrinth der Träumenden Bücher“ landete 2011 auf Platz 1 der Spiegel-Bestseller-Liste.

#trending // Worldwide

Der Star der traditionellen Video Music Awards von MTV hieß in den sozialen Netzwerken eindeutig Pink. Die Sängerin sammelte Millionen Likes ein – aber nicht, weil sie einen der Awards bekam, sondern wegen ihrer Dankesrede. Die widmete sie nämlich ihrer Tochter, die sich für hässlich hält. Pink erzählte, wie sie ihrer Tochter eine Powerpoint-Präsentation baute und ihr Selbstbewusstsein stärkte. Vor allem die australische Website Mamamia (Untertitel: „What Women are talking about“) war mit der Rede erfolgreich. Sie postete auf Facebook einen Video-Mitschnitt, der in 15 Stunden mehr als 19 Mio. Views erreichte. Und: Er sammelte mehr als 860.000 Likes, Shares, Reactions und Kommentare ein. Pink selbst erreichte mit einem Familienfoto über 322.000 Interaktionen.

Pink's 6 year old girl was worried that she wasn't beautiful. Here's what her mum had to say.For more videos: http://trib.al/EF7GsQT

Posted by Mamamia on Sonntag, 27. August 2017

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Focus Online – „Bülent Ceylan: Comedy-Star bekennt sich als Erdogan-Gegner“ (28.000 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: BVB – „Andrey Yarmolenko stürmt für Borussia Dortmund“ (13.600 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Süddeutsche Zeitung – „Der Fehltritt

Google-SuchbegriffGame of Thrones Staffel 8 (100.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteMireille Darc(28.000 Abrufe)

Youtube-Video: TaylorSwiftVEVO – „Taylor Swift – Look What You Made Me Do

Song (Spotify): Axwell Λ Ingrosso – „More Than You Know“ (324.500 Stream-Abrufe aus Deutschland am Sonntag)

Musik (Amazon): Die drei ??? – „Und das kalte Auge (limitierte Erstauflage im Digipack)“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Fast & Furious 8“ (Blu-ray)

Game (Amazon): „FIFA 18 – Standard Edition“ (PlayStation 4)

Buch (Amazon): Walter Moers – „Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr“ (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Mehr Social-Media-Trends und -Themen lesen Sie in meiner nachmittäglichen Kolumne in der Handelsblatt-10-App. Erhältlich für iOS und Android.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*