Anzeige

Schluss mit Wochenrückblick: RTL II stellt nächtliches „Nachrichtenjournal“ ein

Aus für den Wochenrückblick: RTL II stellt das „Nachrichtenmagazin“ ein
Aus für den Wochenrückblick: RTL II stellt das "Nachrichtenmagazin" ein

RTL II stellt sein Nachrichtenangebot um und gibt dafür das wöchentliche "Nachtjournal" auf. Ende des Jahres wird nach 15 Jahren die letzte Ausgabe des Wochenrückblicks über die Bildschirme laufen. Das bestätigte der Sender gegenüber Dwdl.de. Zukünftig wolle man sich weiter auf das tägliche Format der "RTL II News" konzentrieren.

Anzeige
Anzeige

Entsprechend sollen auch die Ressourcen umverteilt werden. Die für das „Nachrichtenjournal“ eingesetzten Mitarbeiter werden nach Sender-Angaben für das tägliche Format in der Prime Time (um 20.00 Uhr) eingesetzt, einen Stellenabbau soll es nicht geben.

Mit der Absetzung des Formates verschwindet zwar eine weitere Nachrichtenmarke aus dem privaten Rundfunk, allerdings dürfte das „Nachrichtenjournal“ nur von wenigen vermisst werden. Ein großer Quotenerfolg der Wochenrückblick, der in der Nacht zu Montag ausgestrahlt wird, nicht. Die Zahlen schwanken je nach Vorprogramm zum Teil deutlich, in den beiden jüngsten Monaten Juli und August lag der durchschnittliche Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen bei blassen 4,3%, im Gesamtpublikum bei 3,1%. 230.000 Menschen sahen die Sendung in diesem Zeitraum im Durchschnitt

Anzeige

 

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*