buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Nach Hipster-Kritik: Selbst das eigene Ministerium macht sich via Twitter über Jens Spahn lustig

Finanzstaatsminister Jens Spahn
Finanzstaatsminister Jens Spahn

Der CDU-Politiker und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen Jens Spahn zog in der Zeit über Hipster her und erntet in den sozialen Medien damit viel Hohn und Spott. Da wollte sich wohl auch das Finanzministerium nicht lumpen lassen und witzelte via Twitter gleich mal kräftig über die eigene Führungskraft mit.

Anzeige
Anzeige

In der Zeit hatte der Staatssekretär das Verhalten “elitärer Hipster” kritisiert. Indem sie ausschließlich Englisch sprächen, schotteten sie sich gegenüber den Normalbürgern ab. „Das ist nicht weltoffen, sondern provinziell“.

„Es geht mir vor allem um uns Deutsche selbst“, sagte Spahn weiter. Es sei eine „anbiedernde Bereitschaft, vorschnell und ohne Not die eigene Muttersprache hintanzustellen – selbst in Situationen, wo das gar nicht nötig wäre.“ Das bloße Verwenden einer anderen Sprache sei kein Ausweis von Internationalität, sondern zeuge von „provinzieller Selbstverzwergung“.

Schnell musste sich Spahn selbst den Vorwurf der Provinzialität gefallen lassen und sich nun auch von den Beamten aufziehen lassen. So twitterte das Finanzminsterium als Einladung zum Tag der offenen Tür das Gif eines typischen Berliner Hipsters mit Vollbart und den Text: “Hello #hipsters, come join us for our open day. @jensspahn would appreciate it too;-) Btw we are fluent in English et en français! #tdot17”.

Beim Thema Tag der offenen Tür scheinen die Berliner Ministerien sowieso einen Clown gefrühstückt zu haben. Bereits Anfang der Wochen sorgte das Außenministerium für ein gewisses Aufsehen, weil es sich über den US-Rechtsausleger Breitbart und dessen missratene Bebilderung einer Flüchtlingsstory mit einem Jetski-Fahrenden Lukas Podolski, lustig gemacht hatte.

Ebenfalls lustig ist die Einladung des Umweltministeriums. Allerdings ist das hölzerne Video, das die Behörde bei Twitter postete eher unfreiwillig komisch.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige