Anzeige

10000-Flies-Likemedien-Ranking: Hamburger Abendblatt und taz profitieren massiv von G20-Berichten

1000Flies.jpg

Der Juli hat einer Vielzahl von Nachrichten-Medien steigende Interaktionsraten bei Facebook und Twitter beschert. Wie die neueste Ausgabe des 10000-Flies-Likemedien-Rankings zeigt, ging es auf den vorderen Plätzen vor allem für Spiegel Online nach oben, das sich um 27,4% steigerte. Dennoch bleibt es bei Platz 4 hinter Bild, Welt und Focus Online.

Anzeige

In der Top Ten lagen im Juli nur zwei Anbieter unter ihren Juni-Zahlen: RTL Next und Tag24. Mehr als 10% hinzu gewannen neben Focus und Spiegel auch noch sport1, die Kronen Zeitung aus Österreich, die Epoch Times, der stern, Zeit Online, n-tv und Heute – wiederum aus Österreich.

Die größten Zuwächse in der Top 50 verzeichnen das Hamburger Abendblatt und taz.de. Der Grund ist in beiden Fällen der gleiche: die Berichterstattung rund um den G20-Gipfel in Hamburg – bzw. rund um die damit einher gehenden Krawalle. Das Hamburger Abendblatt pulverisierte mit einer Interaktions-Zahl von 345.233 Flies (Likes, Reactions, Shares und Kommentare bei Facebook, sowie Likes und Retweets bei Twitter) für seine im Juli veröffentlichten Artikel den bisherigen Alltime-Rekord deutlich. Nie zuvor war das Abendblatt also so stark in den sozialen Netzwerken. Dank des Plus von 101,6% katapultierte sich das Hamburger Lokalmedium auf Platz 27 der Tabelle. Die taz steigerte sich um 71,1% auf Rang 45.

Ganz neu in der Monats-Top-100 ist diesmal die neue Website Sky Sport, die im Juli gestartet wurde. Sie steigt direkt auf Platz 75 unseres Likemedien-Rankings ein. Sie profitierte natürlich direkt von den schon seit Jahren starken Social-Media-Profilen von Sky, die verstärkt Artikel der neuen Website posteten. Ebenfalls zum ersten Mal in der Top 100 vertreten: die Südwest Presse, inTouch, Thüringen24 und nachrichten.at.

Die komplette Top 100 gibt es im Blog von 10000 Flies, die Top 20 hier:

Top 20: deutschsprachige Medien-Websites nach Social-Network-Resonanz
Juni Website Flies Juli 2017 vs. Juni
1 1 Bild 3.984.349 308.677 8,4%
2 2 Die Welt 2.940.851 81.115 2,8%
3 3 Focus Online 2.531.714 328.750 14,9%
4 4 Spiegel Online 2.126.847 457.334 27,4%
5 5 Der Postillon 1.490.580 106.240 7,7%
6 6 RTL Next 1.200.867 -67.923 -5,4%
7 7 Tag24 970.176 -25.976 -2,6%
8 9 sport1 919.823 114.747 14,3%
9 10 Kronen Zeitung 861.723 94.577 12,3%
10 16 Epoch Times 731.039 177.139 32,0%
11 8 Promiflash 713.374 -122.676 -14,7%
12 13 stern 700.881 104.066 17,4%
13 12 Süddeutsche.de 693.310 41.082 6,3%
14 14 Zeit Online 670.182 93.541 16,2%
15 15 n-tv 657.602 82.176 14,3%
16 11 LikeMag 606.754 -81.443 -11,8%
17 17 HuffPost 499.840 -50.440 -9,2%
18 19 Frankfurter Allgemeine 488.844 -18.088 -3,6%
19 18 DerWesten 462.468 -58.267 -11,2%
20 24 Heute 461.751 52.731 12,9%
*: Likes, Shares und Kommentare für Artikel-URLs bei Facebook, Likes und Shares für Artikel-URLs bei Twitter
Daten-Quelle: 10000Flies.de / Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik10000 Flies ermittelt täglich – und in der Pro-Version auch in Echtzeit – welche Artikel deutschsprachiger Websites wie viele Likes, Shares, Reactions, Kommentare und Retweets bei Facebook und Twitter erreichen. Die Zahlen werden über die offiziellen Schnittstellen von Facebook und Twitter ermittelt. Es spielt keine Rolle, auf welchen Accounts und Pages die Interaktionen zustande kommen, alle Likes & Co. für eine bestimmte Artikel-URL kommen in die Wertung. Einmal monatlich wird aus den Einzelzahlen Hunderttausender Artikel das Likemedien-Ranking erstellt.

Offenlegung: Ich, MEEDIA-Autor Jens Schröder, bin Mitbetreiber von 10000 Flies.

Anzeige
Anzeige