buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

„In a Heartbeat“: Zwei US-Studenten landen Viral-Hit mit Kurzfilm über Outing eines schwulen Jungen

In einem Kurzfilm verlieren zwei Jungs ihr Herz aneinander
In einem Kurzfilm verlieren zwei Jungs ihr Herz aneinander

Dieser Kurzfilm geht ans Herz: In dem Animationsstreifen "In a Heartbeat" wird ein Junge überraschend geoutet – von seinem eigenen Herzen, das er buchstäblich an einen anderen Jungen verliert. Innerhalb weniger Tage wurde der Film knapp eine Million mal bei YouTube angesehen und allein bei Facebook fast 20.000 mal geteilt. Produziert haben "In a Heartbeat" zwei Animationsstudenten aus Florida.

Anzeige

„Es gab bisher noch keinen großen Animationsfilm, in dem die Hauptfigur schwul ist oder das Thema Schwulsein behandelt wird“, erklären die Produzenten Beth David und Esteban Bravo im Gespräch mit Teen Vogue. „Wir wollten mit einem süßen und unbeschwerten Film erreichen, dass die Leute mehr Verständnis aufbringen und sich mehr bewusst machen, was es bedeutet, schwul zu sein.

David und Bravo finanzierten die Umsetzung des Films mit Hilfe eines Crowdfundings bei Kickstarter. Ursprünglich brauchten sie gerade einmal 3.000 Dollar. Doch allein der Trailer begeisterte im November 2016 so viele Menschen, dass insgesamt mehr als 14.000 Dollar zusammenkamen. Im November brachten die beiden Produzenten eine Kickstarter-Kampagne an den Start.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige