TV-Sendergruppe Discovery Communications will Scripps Networks aufkaufen

david-zaslav-discovery-communications-scripps-network.jpg

Das US-Medienunternehmen Discovery Communications übernimmt den Wettbewerber Scripps Networks. Zahlen will Discovery 90 Dollar je Aktie - teils in bar und teils in eigenen Anteilen, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Die Übernahme hätte inklusive Schulden einen Wert von 14,6 Milliarden US-Dollar (12,4 Milliarden Euro) und soll Anfang nächsten Jahres unter Dach und Fach sein.

Anzeige

Laut Discovery-Chef David Zaslav ergänzen sich beide Unternehmen mit ihren Programmen. Zusammen sicherten sich Discovery und Scripps annähernd 20 Prozent des Marktes für werbefinanziertes Bezahlfernsehen in den USA. Discovery schielt mit dem Zukauf vor allem auf die weiblichen Zuschauer, denn Scripps strahlt viele Koch- und Reisesendungen aus. Zu Discovery gehört in Europa auch der Sportsender Eurosport.

Anzeige
Anzeige
Anzeige