Anzeige

Cover-Check: Focus punktet mit „Endlich gesund genießen“ und Kohl-Nachruf, Spiegel mit G20-Vorberichten im Mittelmaß

cover-check-focus-spiegel-stern-252017.jpg

Positive IVW-Woche für den Focus: Mit 77.798 Einzelverkäufen erreichte das Magazin mit Ausgabe 25 seinen besten Wert seit acht Wochen in dieser Kategorie. Titelthema war zunächst: "Endlich gesund genießen", am Dienstag kam dann eine aktualisierte Ausgabe mit einem Helmut-Kohl-Nachruf auf dem Titel in den Handel. Welche der beiden Ausgaben mehr für die guten Zahlen verantwortlich ist, lässt sich anhand der IVW-Daten nicht sagen.

Anzeige
Anzeige

Mit 77.798 Verkäufen im Einzelhandel war der Focus also so erfolgreich wie seit acht Wochen nicht mehr. Auch die Durchschnittszahlen der jüngsten 12 Monate (65.100), bzw. drei Monate (66.300) wurden recht klar übertroffen. Gelungen ist das entweder mit dem Titelthema „Endlich gesund genießen“ und dem Teaser „Die 17 Regeln des klugen Essens – Wie Sie Ihre Ernährung nachhaltig und ohne großen Verzicht verbessern“ und/oder mit dem Nachruf auf Helmut Kohl („Abschied von einem großen Deutschen“). Der Gesamtverkauf der Nummer 25 – also inklusive Abos, Bordexemplaren, Lesezirkeln und sonstigen Verkäufen – lag laut IVW bei 444.999 Exemplaren, darunter 32.721 ePaper.

Der Spiegel gewann im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls hinzu, steigerte sich von 185.078 Einzelverkäufen auf 198.760. Damit übertraf er immerhin auch seinen 3-Monats-Durchschnitt von aktuell 195.400 Exemplaren. Den 12-Monats-Durchschnitt von 210.000 verpasste er aber erneut recht klar. Auf dem Titel der Ausgabe 25 prangte die Elbphilharmonie und die Titelzeile feierte die „Hauptstadt Hamburg – Elbphilharmonie, G-20-Gipfel, Schanzenviertel – Comeback einer Metropole“. Leider wurde aus der „Hauptstadt“ drei Wochen später ja vor allem eine Hauptstadt der Gewalt, der Titel passte also nicht mehr wirklich. Insgesamt wechselte das Heft 753.685 mal den Besitzer, 61.863 mal davon als ePaper.

Anzeige

Der stern verfehlte sein Normalniveau in der aktuellen Cover-Check-Woche am deutlichsten: Sowohl der 12-Monats-Durchschnitt (178.200), als auch der 3-Monats-Durchschnitt (173.300) wurden nicht erreicht. „Detektive in weiß – Die ungewöhnlichen Ärzte aus der stern-Rubrik ‚Die Diagnose'“ fanden in Supermärkten, Kiosken, Tankstellen & Co. 165.479 Abnehmer. Der Gesamtverkauf der Ausgabe lag bei 580.293 Exemplaren, inklusive 20.720 ePapers.

Mit unserem Cover-Check-Tool können Sie jederzeit sehr flexibel die vergangenen und aktuellen Einzelverkäufe von Spiegel, stern und Focus analysieren.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige