Anzeige

„Ich – Einfach unverbesserlich 3“ startet mit 850.000 Besuchern, „Spider-Man“ triumphiert in den USA

ich-einfach-unverbesserlich-3-kinocharts.jpg
"Ich - Einfach unverbesserlich 3"

Trotz des Sommerwetters strömten am Wochenende 850.000 Leute in die deutschen Kinos, um "Ich - Einfach unverbesserlich 3" zu sehen. Der Film startete damit noch besser als die beiden Vorgänger. Eine blasse Premiere erwischte die deutsche Komödie "Das Pubertier". In den USA und den Welt-Charts führt nun "Spider-Man: Homecoming" mit Umsätzen von 117 Mio. bzw. 257 Mio. US-Dollar.

Anzeige

„Ich – Einfach unverbesserlich“ lockte am Premieren-Wochenende im September 2010 schon 436.700 Leute in die deutschen Kinos, Teil 2 kam im Juli 2013 auf 521.100. Er erreichte insgesamt nach fast einem halben Jahr in den Kinos 3,67 Mio. Besucher. Eine Zahl, die der dritte Film nun ebenfalls toppen könnte, die Start-Besucherzahl wurde ja mit 850.000 schon deutlich getoppt. An den „Minions“-Ableger kam „Ich – Einfach unverbesserlich 3“ erstmal aber nicht heran: Der startete vor zwei Jahren mit 934.900 Besuchern und steigerte sich am zweiten Wochenende sogar auf 1,04 Mio. Zuschauer.

Der zweite große Neuling des Wochenendes konnte überhaupt nicht mithalten: „Das Pubertier“, von Leander Haußmann mit Heike Makatsch und Jan Josef Liefers besetzte Verfilmung des Jan-Weiler-Bestsellers, lockte nur 70.000 Leute in immerhin über 350 Kinos. Angesichts des Wetters reicht das aber zumindest noch für Platz 3 – hinter „Transformers: The Last Knight“, den weitere 110.000 Leute sahen.

In den USA lief unterdessen die nächste Comic-Verfilmung an: „Spider-Man Homecoming“. 117,0 Mio. US-Dollar setzte sie am ersten Wochenende um. Nur zwei Filme starteten im bisherigen Jahr 2017 noch besser: „Die Schöne und das Biest“ mit 174.8 Mio. und „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ mit 146,5 Mio. In Deutschland kommt der neue „Spider-Man“-Film am Donnerstag in die Kinos. Auf Platz 2 der US-Charts folgt mit 34,0 Mio. US-Dollar „Ich – Einfach unverbesserlich 3“ – vor „Baby Driver“ mit 12,8 Mio.

Auch in den Welt-Charts dominiert der Neuling „Spider-Man Homecoming“: Zu den 117 Mio. aus den USA kommen noch 140 Mio. aus 56 anderen Territorien hinzu, darunter 25,8 Mio. aus Südkorea, 12,0 Mio. aus Mexiko und 11,8 Mio. aus Großbritannien. „Ich – Einfach unverbesserlich 3“ holte unterdessen gigantische Zahlen in China: umgerechnet 66,0 Mio. US-Dollar. Mit weltweiten 173,0 Mio. US-Dollar liegt er auf Platz 2 vor „Transformers: The Last Knight“ (24,4 Mio.).

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige