Anzeige

Confederations Cup siegt auch ohne deutsche Beteiligung, „Bachelorette“ verliert deutliche Marktanteile

Jessica Paszka ist die neue RTL Bachelorette. 20 Herren wollen ihr Herz erobern …
Jessica Paszka ist die neue RTL Bachelorette. 20 Herren wollen ihr Herz erobern ...

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen: 1. Confederations-Cup auch ohne deutsche Beteiligung ein Zuschauermagnet Stolze Zahlen für Das Erste: Das Confed-Cup-Halbfinale zwischen Portugal und Chile kam am Mittwochabend ab 20 Uhr auf durchschnittlich 5,84 Mio. Zuschauer und einen Marktanteil von 21,9%. Natürlich sorgten insbesondere die Verlängerung das […]

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. Confederations-Cup auch ohne deutsche Beteiligung ein Zuschauermagnet

Stolze Zahlen für Das Erste: Das Confed-Cup-Halbfinale zwischen Portugal und Chile kam am Mittwochabend ab 20 Uhr auf durchschnittlich 5,84 Mio. Zuschauer und einen Marktanteil von 21,9%. Natürlich sorgten insbesondere die Verlängerung das – kurze – Elfmeterschießen für Top-Quoten: Die Verlängerung sahen ab 21.50 Uhr 6,63 Mio. Menschen (25,4%), das Elfmeterschießen um 22.30 Uhr 7,94 Mio. (33,8%). Auch im jungen Publikum gewann das Match den Tag: mit 1,37 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 15,9%.

2. „Der Kommissar und das Meer“ trotz Fußball stark, Privatsender in der Prime Time erneut alle unter 2 Mio.

Das zuschauerstärkste Programm abseits des Fußballs hieß „Der Kommissar und das Meer“. 4,52 Mio. Leute entschieden sich während der regulären Spielzeit des Confed-Cup-Spiels für den ZDF-Krimi – ein Marktanteil von 16,3%. Auch das „heute-journal“ hielt sich danach gegen die Fußball-Verlängerung noch gut: mit 3,93 Mio. Sehern und 14,5%. Die Privatsender blieben am Abend hingegen erneut allesamt unter der 2-Mio.-Marke. „Die Bachelorette“ von RTL sahen 1,93 Mio. (7,0%), „21 Schlagzeilen“ von Sat.1 kamen auf 1,82 Mio. (6,6%).

3. „Bachelorette“ verliert deutliche Marktanteile, ProSieben am Mittwoch zwischen 17,8% und 1,1% (!)

Anzeige

„Die Bachelorette“ von RTL verlor insbesondere im jungen Publikum am Zuspruch. Sahen insgesamt 80.000 weniger zu als vor einer Woche, waren es bei den 14- bis 49-Jährigen 190.000 weniger: 1,11 Mio. statt 1,30 Mio. Der Marktanteil rauschte von starken 16,0% auf mittelmäßige 12,5%. Sat.1 erreichte um 20.15 Uhr nur 710.000 junge Menschen mit „21 Schlagzeilen“, ProSieben kam mit „Grey’s Anatomy“ auf 890.000 und 10,4%, mit „This is Us“ danach auf 690.000 und 7,4%. ProSieben war gleichzeitig der Sender mit dem größten Marktanteilsspektrum des Tages: So gab es um 12.50 Uhr und 16.35 Uhr stolze 17,8% für die beiden Comedyserien „Two and a half Men“ und „The Big Bang Theory“, zwischen 0.45 Uhr und 2.25 Uhr fiel der Marktanteil aber unter 2%. So erzielte „Empire“ mit ganzen 40.000 14- bis 49-Jährigen 1,7%, „The Mick“ fiel um 1.35 Uhr auf 20.000 und 1,1% (!) und auch „Mom“ sahen dann 20.000 (1,4%).

4. kabel eins punktet mit Adam Sandler

Gute Quoten gab es um 20.15 Uhr für kabel eins. Immerhin 600.000 14- bis 49-Jährige entscheiden sich dort für den Adam-Sandler-Film „Leg Dich nicht mit Zohan an“ – ein guter Marktanteil von 6,7%. RTL II kam mit den „Teenie-Müttern“, der „Babystation“ und den „Wunschkindern“ auf 5,5% bis 6,2%. Vox mit „Rizzoli & Isles“ auf blasse 4,8% und 5,6%, mit „Major Crimes“ um 22.10 Uhr auf 6,0% und um 23.05 Uhr auf starke 8,3%.

5. Super RTL stark mit „Dr. House“, zdf_neo mit „Wilsberg“

Bei Super RTL lief es am Mittwoch wieder einmal für den einstigen Megahit „Dr. House“ gut. Um 20.15 Uhr und 21.10 Uhr gab es gegen den Fußball schon 2,0% und 2,5% bei den 14- bis 49-Jährigen, um 22.05 Uhr dann mit 330.000 jungen Menschen sogar grandiose 4,2%. Im Gesamtpublikum knackte „Wilsberg“ bei zdf_neo die Mio.-Marke: 1,21 Mio. Seher entsprachen um 20.15 Uhr 4,4%. Die Serie „Blaumacher“ fiel danach mit nur 380.000 Zuschauern auf 1,4%.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*