Günther Jauchs „500“ legt wieder zu, „MacGyver“ stürzt schon unter die 10%-Marke

mc-gyver_quoten.jpg
"MacGyver"

Aufatmen bei RTL: "500 - Die Quiz-Arena" hat am Montag keine weiteren Zuschauer verloren, sondern wieder welche hinzu gewonnen. Bei Sat.1 gibt es hingegen keinen Grund für Jubel: Die neue "MacGyver"-Serie stürzte schon in Woche 2 unter die 10%-Marke, sollte in der kommenden Zeit möglichst keine weiteren Marktanteile verlieren. Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens am Montag: "Die Toten vom Bodensee" im ZDF.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. „MacGyver“ verliert deutlich an Zuspruch

Vor einer Woche war „MacGyver“ noch famos gestartet. 2,10 Mio. Leute sahen die erste Folge des Serien-Remakes, darunter 1,05 Mio. 14- bis 49-Jährige. Insbesondere in der jungen Zielgruppe gab es mit 12,9% einen tollen Marktanteil. Doch schon mit der zweiten Episode ging es im direkten Anschluss bergab: 950.000 14- bis 49-Jährige entsprachen noch 10,9%. In dieser Woche nun ging es weiter nach unten: 710.000 und 880.000 14- bis 49-Jährige entsprachen 9,0% und 9,7%. Immerhin: Folge 4 war damit erfolgreicher als Folge 3, verlor also nicht noch mehr Publikum. Die andere neue Serie „Rush Hour“ bleibt um 22.05 Uhr ein Flop: Nach 7,2% bei der Premiere gab es diesmal sogar nur noch 5,9%. 440.000 junge Menschen waren noch dabei.

2. „500“ legt insbesondere bei den jungen Zuschauern wieder zu

Marktanteile zurück gewonnen hat hingegen die RTL-Show „500 – Die Quiz-Arena“. Nachdem sie in der vergangenen Woche bei den 14- bis 49-Jährigen auf 10,7% gefallen war, ging es diesmal mit 1,02 Mio. jungen Zuschauern immerhin wieder auf 12,1% hinauf – auch wenn das erneut ein Marktanteil unterhalb des 12-Monats-Sender-Durchschnitts ist, der aktuell bei 12,4% liegt. Im Gesamtpublikum sahen ebenfalls mehr Leute zu, der Marktanteil schrumpfte aber von 11,0% auf 10,7% – aufgrund des insgesamt höheren TV-Konsums. Die Prime Time bei den 14- bis 49-Jährigen gewonnen hat „The Big Bang Theory“: Die vier Episoden der ProSieben-Serie sahen ab 20.15 Uhr zwischen 950.000 und 1,12 Mio. junge Leute, die Marktanteile lagen bei guten 12,2% bis 13,4%.

3. „Die Toten vom Bodensee“ gewinnen den Tag

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Montag „Die Toten vom Bodensee – Stille Wasser“. 4,94 Mio. Zuschauer sammelte die ZDF-Krimi-Wiederholung ein – stolze 18,2% des Gesamtpublikums zu der Zeit. Das „heute-journal“ folgt mit 4,00 Mio. und 15,0% auf Rang 2 vor der 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten (3,97 Mio.) und der 19-Uhr-„heute“-Ausgabe des ZDF (3,03 Mio.). Vor Das Erste setzte sich um 20.15 Uhr noch RTL mit „500 – Die Quiz-Arena“ (2,87 Mio. / 10,7%). Im Ersten fiel „Hirschhausens Check-up“ weiter auf 2,16 Mio. Seher und 8,3%, „hart aber fair“ konnte danach mit 2,21 Mio. und 8,0% auch nicht sonderlich überzeugen. Das ZDF punktete auch noch um 22.15 Uhr mit „Der Knochenjäger“: 2,40 Mio. Gesamt-Zuschauer reichten für 13,8%, 680.000 14- bis 49-Jährige für tolle 11,1%.

4. RTL II legt kräftig mit „Armes Deutschland“ und „Außergewöhnliche Menschen“ zu, Vox mit „Goodbye Deutschland“

Bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich am Montagabend RTL IIs „Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?“ durch: 760.000 14- bis 49-Jährige entsprachen grandiosen 9,1%. Vor einer Woche lag die Reihe noch bei 6,1%. Einen ähnlichen Zuwachs gab es danach auch noch für „Außergewöhnliche Menschen“: von 5,3% in der Vorwoche auf nun 7,5%. Um 20.15 Uhr legte auch „Goodbye Deutschland!“ bei Vox kräftig zu: auf 750.000 junge Zuschauer und 8,9%. Über dem Soll landete auch der „Passagier 57“ von kabel eins: 510.000 junge Zuschauer entsprachen hier 6,1%.

5. zdf_neo triumphiert (mal wieder) mit „Inspector Barnaby“

Bei den kleineren Sendern setzte sich am Montag zdf_neo vom Rest ab: 1,33 Mio. und 1,41 Mio. Krimifreunde sahen um 20.15 Uhr und 21.45 Uhr zwei Folgen „Inspector Barnaby“ – grandiose Marktanteile von 4,9% und 6,2%. Klar über die Mio.-Marke sprangen auch einige Programme von Dritten der ARD: „NDR regional“ kam um 19.30 Uhr auf 1,29 Mio. Zuschauer, die „Lokalzeit“ parallel dazu im WDR Fernsehen auf 1,19 Mio. , die 20-Uhr-„Tagesschau“ sahen beim NDR 1,19 Mio., beim WDR 1,06 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige