Sat.1 setzt auf „Circus Krone“, Kabel eins auf eine tägliche Kochshow mit Frank Rosin

Luke Mockridge (li.) und Frank Rosin
Luke Mockridge (li.) und Frank Rosin

Eigentlich wollte Sat.1 bei den Screenforce Days in Köln einfach nur sein Programm für die neue TV-Saison feiern. Doch dann verstarb am gestrigen Dienstag Christel Sembach-Krone, Chefin des berühmten „Circus Krone“, nach langer schwerer Krankheit. So bekam die Ankündigung für das geplante mehrteilige TV-Event über den Circus eine ganz neue Farbe. Weitere Highlights von Sat.1 und Kabel eins: neue Formate mit Luke Mockridge und Frank Rosin.

Anzeige

Mit zusätzlichen Informationen zum „Circus Krone“-Projekt geizte der Sender allerdings. Der Mehrteiler soll natürlich Teil des aktuellen Versuches sein, die Transformation des Senders voranzubringen. So will man in der kommenden TV-Saison „deutlich ins Programm investieren“. Schließlich bleibe laut Geschäftsführer Kaspar Pflüger das Ziel „Wachstum“.

Neben der deutschen Fiction am Dienstagabend setzen die Münchner auch wieder stärker auf Serien. So sollen drei Konzepte pilotiert werden und „Einstein“ in eine zweite Staffel gehen. Ein weiterer Baustein wird eine zusätzliche Show mit Comedy-Star Luke Mockridge sein. Nach „LUKE! Die Woche und ich“ und „LUKE! Die Schule und ich – VIPs gegen Kids“ kommt jetzt noch „LUKE! Die 90er und ich“.

Zur Bundestagswahl will Sat.1 ein bisschen Flagge zeigen, aber auch nicht zu viel. So gehört „Akte“-Moderator Claus Strunz zu den Journalisten, die das Kanzler-Duell begleiten. Zudem befragt er im „Talk vor der Wahl“ am 30. August die Spitzenvertreter der Grünen, der Linken, der FDP und der AfD.

Die Kabel eins-Pläne sehen erst einmal vor, vor allem in der Access Prime Time anzusetzen. So soll im Oktober 2017 eine zusätzliche, tägliche Koch-Show mit Frank Rosin starten. In „gekauft, gekocht, gewonnen“ fordern Rosin oder Christian Lohse jeweils einen Profi-Koch zum Improvisations-Kochen heraus.

Das Konzept: Die Köche beobachten ahnungslose Kunden bei ihrem Einkauf im Supermarkt. Anhand deren Lebensmittelauswahl im Einkaufswagen kochen sie bei den Kandidaten dann ein überraschendes Menü.

Anzeige
Anzeige
Anzeige