Anzeige

Burda reagiert auf Territorys Honey: BCN und C3 gründen Joint-Venture b.famous studios

b-famous-02.jpg

Die Content-Marketing-Experten großer Verlagshäuser zeigen sich weiter in Gründerstimmung. Nachdem Gruner + Jahrs CP-Arm Territory vergangenes Jahr gemeinsam mit der Kreativ-Agentur Kolle Rebbe die Agentur Honey gegründet hat, zieht nun auch Hubert Burda Media nach und vereint Vermarktungs-, Kampagnen- und Content-Kompetenz. Dazu gründen BCN und C3 das neue Joint Venture b.famous studios.

Anzeige

Dabei bringt BCN als zentraler Burda-Vermarkter den Zugang zum Kundenstamm mit, während die Kampagnen beziehungsweise Kreativ-Leistung vom Content-Marketing-Dienstleister C3 kommt. b.famous soll „entlang der Briefings der Werbekunden von Burda kreative Leitideen und crossmediale Kampagnen“ entwickeln, heißt es seitens des Konzerns. Dabei sollen „individuelle Kampagnen“ entstehen, die ausschließlich auf den journalistischen Plattformen der Hubert Burda Media laufen werden.

Unternehmerisch geführt wird die neue Unit von Christine Fehenberger, die bislang als Director Creation bei C3 tätig ist. Ihr Team wird aus Kreativen, Journalisten, Textern, Konzeptionern, Designern, Channel-Strategen und Planern bestehen. Gegründet wird die neue Agentur auf Wunsch von Philipp Welte, Vorstand Medienmarken National, der sie als „Antwort auf die steigenden Herausforderungen werbungtreibender Kunden“ sieht, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

b.famous ist aber auch als Antwort auf das Treiben der Konkurrenz zu werten. Bereits im vergangenen Jahr gründete Gruner + Jahrs Territory gemeinsam mit der Agentur Kolle Rebbe eine vergleichbare Einheit, die unter dem Namen Honey firmiert.

Anzeige
Anzeige