Anzeige

TV-Briefing für Medienmacher: Maybrit Illner spricht mit Spiegel-Chef Brinkbäumer, und Olli Dittrich ist „Der Meisterreporter“

TV-Tipps-Info-V5-HQ.jpg

Es gibt wenige wirklich lustige und fiktionale Journalistenfiguren im Fernsehen. Ausnahmen: Baby Schimmerlos, Karla Kolumna und Horst Schlämmer. Jetzt hofft Olli Dittrich diese kurze Liste noch mit Sigmar Seelenbrecht zu erweitern. Seine Meisterreporter-Persiflage ist das TV-Highlight des Tages.

Anzeige

+++ ARD +++

Monitor, 21.45 Uhr: Das Politmagazin fragt sich, auf welche Taktik die SPD im Wahlkampf setzen soll: Macron oder Corbyn?

Der Meisterreporter – Sigmar Seelenbrecht wird 81, 23.30 Uhr: Seit Jahren versucht sich Olli Dittrich in wechselnden Rollen darin, die Medien, ihr Machart und ihre Macher zu demaskieren. Auch in seiner siebten TV-Persiflage – diesmal als Meisterreporter – lässt er nicht ab von diesem Ziel. Die Kritiken reichen von „ganz groß“ bis „langweilig“. Da bleibt uns allen wohl nichts anderes übrig, als uns selbst ein Bild zu machen und einzuschalten.

+++ ZDF +++

Maybrit Illner, 22.15: Das Thema der heutigen Sendung lautet: „Versagen im Fall Amri – sind wir jetzt vor Terror sicher?“. Darüber diskutiert Maybrit Illner mit Innenminister Thomas de Maizière, Spiegel-Chef Klaus Brinkbäumer, dem Berliner Innensenator Andreas Geisel und Konstantin von Notz. (Anmerkung: In einer früheren Version dieses Textes war Lamya Kaddor als Gast aufgelistet – die Islamwissenschaftlerin ist allerdings bei „Markus Lanz“ zu Gast. Wir bitten um Entschuldigung.)
Markus Lanz, 23.15 Uhr: Talk-Master Markus Lanz unterhält sich mit der Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddormit, Thomas Oppermann (SPD) und dem Unternehmer und dm-Gründer Götz W. Werner.

+++ 3Sat +++

Hans Hass – Der Mann, der das Meer entdeckte, 23.35 Uhr: Hans Hass gilt als Vater der Unterwasserfotografie. Die Dokumentation würdigt den Foto-Pionier.

Prime Time-Tipp:

Bares für Rares, 20.15 Uhr (ZDF): Seit gut vier Jahren punktet Horst Lichter mit seiner Trödelshow im Nachmittags-TV. Jetzt testet das ZDF den TV-Entertainer in der Prime-Time.

Anzeige
Anzeige