Neue Profilbilder, größere Überschriften, intuitive Icons: Twitter bekommt ein komplett neues Design im Web und für Apps

Neuer Look bei Twitter
Neuer Look bei Twitter

Der Kurznachrichtendienst Twitter verpasst sich einen neuen Look im Web und bei seinen Apps. Bestandteile des neuen Designs sind eine neue Optik der Profilbilder, größere Überschriften und eine komplett überarbeitete Navigation. Wünsche der Nutzer seien maßgeblich in die Neuerungen eingeflossen, so Twitter. Das Design soll in den kommenden Tagen ausgerollt werden.

Anzeige

Ein neues seitliches Navigationsmenü mit weniger Tabs soll für eine bessere Übersicht und einfacheres Browsen durch die App sorgen. Diese Funktion ist Android-Nutzern bereits seit vergangenem Jahr bekannt, nun wird sie auch bei der iOS-Version der App eingeführt. Replies, Retweets und Likes bei jedem Tweets werden ab jetzt live gezählt.

Neue, abgerundete Profilbilder sollen es leichter machen zu unterscheiden, wer etwas schreibt und was die Person schreibt. Also eine stärkere optische Trennung von Absender und Inhalt. Zusätzlich hat das eigene Profilbild nun in jeder Ansicht einen festen Platz oben links am Bildschirmrand. Die Typographie wurde verfeinert und die Schriftgröße an vielen Stellen angepasst. Unter anderem sollen es größere Überschriften nun leichter machen zu erkennen, was gerade wichtig ist.

Intuitive Icons sollen es einfacher machen, auf Tweets zu reagieren. Das Antwort-Icon wird beispielsweise durch die bekannte Sprechblase ersetzt. Die neuen Icons sind zudem klarer und heller gestaltet. Ebenfalls neu sind weitere individuelle Einstellungsmöglichkeiten, wie z.B. ein größerer Farbkontrast und die Option, Links in Safari-Reader-Ansicht zu öffnen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige