Anzeige

Von den Öffis in die PR: Pensionierter BR-Chefredakteur Sigmund Gottlieb wird Partner bei CNC

Sigmund Gottlieb war bis vor Kurzem Chefredakteur des Bayerischen Rundfunks – jetzt geht er in die PR
Sigmund Gottlieb war bis vor Kurzem Chefredakteur des Bayerischen Rundfunks – jetzt geht er in die PR

Viele haben es vorgemacht, er macht es nach: Sigmund Gottlieb, kürzlich beim Bayerischen Rundfunk in die Pension entlassen, hat noch keine Lust auf den Ruhestand – auf Journalismus aber offensichtlich auch nicht mehr. Der ehemalige Chefredakteur wird Partner bei der internationalen PR-Agentur CNC, wie das Unternehmen bekanntgegeben hat.

Anzeige
Anzeige

Bei CNC erhofft man sich, von dem „erstklassigen internationalen Netzwerk in Politik und Wirtschaft“  Gottliebs zu profitieren. In der Agentur soll er den Bereich Public Affairs verstärken.

Gottlieb verabschiedete sich im April dieses Jahres eigentlich in die Pension. Zuletzt hatte er ganze 21 Jahre lang das Bayerische Fernsehen als Chefredakteur verantwortet. Zuvor war er für das ZDF tätig, wo er von 1988 bis 1991 Moderator des „heute journal“ gewesen war.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige