Zum einen gibt es durchaus noch Leute, die auf die Straße gehen. Und zum anderen zeigen sie schon dadurch Engagement, dass sie Zeitungen kaufen und auf Websites klicken. Die größte Solidaritätsaktion, die es zurzeit gibt, ist, ein Abo abzuschließen.

Christian Mihr, Geschäftsführer von „Reporter ohne Grenzen“, im Gespräch mit der FAZ zur Situation der Pressefreiheit in der Türkei
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige