TV-Briefing für Medienmacher: „Geheimakte VW“ und „Zapp“ über Sportjournalisten

TV-Tipps-Info-V5-HQ.jpg

Was wusste und weiß die Politik wirklich über die Diesel-Probleme bei VW und anderen Herstellern? Eine ZDF-Reportage will dokumentieren, wie die Regierung den PS-Konzern schützte. Zeitgleich beschäftigt sich „Zapp“ unter anderen mit der Frage, wie objektiv Sportjournalismus eigentlich ist und sein kann.

Anzeige

+++ ARD +++

Plusminus, 21.45 Uhr: Das Wirtschaftsmagazin beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, warum so wenig Geld bei baufälligen Schulen und Straßen ankommt.
8m² Einsamkeit – Einzelhaft in Virginia, 23.00 Uhr: Die HBO-Doku zeigt das Leben in Einzelhaft und die Auswirkung auf die jeweiligen Häftlinge.

+++ ZDF +++

Auslandsjournal, 22.15 Uhr: Wie bereits die Korrespondenten-Formate der ARD, berichtet auch die ZDF-Sendung über die Lage in Großbritannien nach den Anschlägen.
ZDFZoom, 22.45 Uhr: Die Redaktion versucht einen Blick in die „Geheimakte VW“ zu erhaschen. Die Autoren wollen zeigen, wie „die Regierung den Konzern schützt“.
Markus Lanz, 23.15 Uhr: Die Gästeliste stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht fest.

+++ RTL +++

Stern TV, 22.15 Uhr: Die Redaktion um Moderator Steffen Hallaschka dokumentiert unter anderem Tierquälereien in der Schweinezucht.

+++ 3Sat +++

Homeschooling, 20.15 Uhr: Warum werden Kinder zuhause unterrichtet? Ist das Erlaubt und was macht das mit den Kindern?

+++ Arte +++

Monsieur Mayonnaise, 20.15 Uhr: Der zweite Abend des Arte- Dokumentarfilmfestivals. Nachdem es gestern um die „Männer in Aleppo“ ging, steht diesmal der Sohn von Georges Mora im Mittelpunkt, der an einem Comic über das Leben seiner Eltern während der Nazi-Besetzung arbeitet.

+++ NDR +++

Zapp, 23.20 Uhr: Das Medienmagazin des NDR beschäftigt sich in dieser Sendung überwiegend mit der Frage: „Wie viel Journalismus braucht der Sport?“. Dazu gibt unter anderen ein Interview mit Alexander Bommes.

+++ Phoenix +++

Phoenix Runde, 22.15 Uhr: Über die Frage Theresa May oder Jeremy Corbyn unterhält sich Moderator Alexander Kähler mit Tony Paterson von The Independent, der Politikwissenschaftlerin Nina Schick, der Brexit-Beraterin Sabrina Huck und Oswald Metzger von The European

Prime Time-Tipp:

Am Ruder, 20.15 Uhr (ZDF): Ein Bankraub, wird zur Geiselnahme und später zur lustigen Tragikomödie. Gute Schauspieler und tolle Dialoge. Diese 90 TV-Minuten sind mal keine Zeitverschwendung, sondern beste Unterhaltung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige