TV-Briefing für Medienmacher: Trump-„Brennpunkt“ und die Freitags-Talkshows

TV-Tipps-Info-V5-HQ.jpg

Der US-Präsident trifft beim G7-Gipfel auf Sizilien auf seine Polit-Kollegen von Merkel bis Macron. In einem „Brennpunkt“ zieht die ARD gleich mal eine erste Zwischenbilanz. Ab 22.00 Uhr gehört der Freitag traditionell den dritten Programmen und ihren Talk-Formaten.

Anzeige

+++ ARD +++

Brennpunkt, 20.15 Uhr: Ungewöhnlich: für einen „Brennpunkt“ kündigte das Erste diese Sondersendung bereits am Mittwoch an. Unter dem Titel „Unberechenbarer Partner – Trump im Kreis der G7“ zieht die Sendung eine erste Zwischenbilanz des Treffens von Merkel, Macron & Co. mit dem US-Präsidenten.

+++ ZDF +++

© ZDF/Willi Weber

heute-show, 22.30 Uhr: Besuch beim Papst, Deutschland-Beschimpfung und G7-Gipfel. Auch Oliver Welke und sein Team werden es sich wohl kaum nehmen lassen, sich einmal kräftig über Donald Trump lustig zu machen.

+++ 3Sat +++

makro, 21.00 Uhr: Das Wirtschaftsmagazin beschäftigt sich mit den Argumenten, die für und gegen ein Verzicht auf Bargeldgeld sprechen.

+++ Arte +++

Die Hit-Maschine, 21.50 Uhr: In den 90ern gab der Musiksender den Ton an. Die Doku zeichnet die Geschichte der Videoclip-Station nach.

+++ WDR +++

Kölner Treff, 22.00: Moderatorin Bettina Böttinger unterhält sich unter anderem mit Matze Knop, Erol Sander, Eva Padberg & Niklas Worgt, Daniel Aßmann, Dagmar Koller und Vanessa Münstermann.

+++ NDR +++

3nach9, 22.00 Uhr: Giovanni di Lorenzo und Judith Rakers begrüßen als Gäste: Michael Thürnau, Giulia Enders, Heiko Maas, Mario Ludwig, Günther Maria Halmer, Michael Patrick Kelly, Erni Mangold

+++ MDR +++

Riverboat, 22.00 Uhr: Auf dem MDR-Schiff treffen Kim Fisher und Susan Link diesmal auf Andrea Kiewel, Katharina Höftmann, Dr. Sigmund Jähn, Mark Forster, Tim Raue, Die Lochis, Christoph Letkowski, Luisa Stömer und Eva Wünsch.
Prime Time-Tipp:

© ARD Degeto/Mona Film/Petro Domenigg

Für Dich dreh ich die Zeit zurück, 20.25 Uhr (ARD): Nach dem Trump-„Brennpunkt“ geht es im Ersten irrwitzig weiter. In der rasanten Komödie baut ein Mann seiner Frau wieder die 70er Jahre auf. Sie hat Alzheimer und so können sie noch ein paar glückliche Momente zusammen erleben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige