Anzeige

#trending: Pierre-Michel Lasogga darf nicht feiern, Wolfgang Kubicki erholt sich und Donald Trump tanzt mit einem Schwert

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! König Fußball hat am gesamten Wochenende die sozialen Netzwerken regiert. Am Sonntag populär: eine kuriose Geschichte vom HSV und Diskussionen um die Meisterfeier des FC Bayern. Eine #trending-Sonderanalyse zeigt, unterdessen dass Borussia Dortmund der Facebook-König unter den deutschen Fußballclubs ist. Außerdem bei #trending: Warum der "Eurovision Song Contest"-Sieger kein Hit wird.

Anzeige
Anzeige

#trending // News & Themen

Der Sonntag stand in den sozialen Netzwerken noch unter dem Eindruck des letzten Fußball-Bundesliga-Spieltags der Saison 2016/17. Zahlreiche Nachberichte platzierten sich weit oben in den Social-Media-News-Charts von 10000 Flies Pro. Mehrfach dort oben zu finden war Pierre-Michel Lasogga. Der HSV-Spieler war offenbar von einigen HSV-Ordnern nicht erkannt worden und daher daran gehindert worden, nach dem Schlusspfiff mit seinen Mitspielern auf dem Platz zu feiern. Sport1 punktete mit dem Artikel ebenso wie die Hamburger Morgenpost, die Welt und Bild.

Ein Aufreger war eindeutig auch die missratene Meisterfeier nach und vor allem während des Spiels des FC Bayern gegen den SC Freiburg. So hatte Pop-Sängerin Anastacia in der Halbzeitpause gesungen und da der Bühnen-Abbau so lang dauerte, konnte die zweite Halbzeit laut Welt erst mit zehnminütiger Verspätung angepfiffen werden. Freiburg-Trainer Christian Streich – für sein Team ging es immerhin noch um den potenziellen Einzug in die Europa League – zeigte sich „echt genervt“. Selbst den Bayern-Spielern war das peinlich. So entschuldigte sich Arjen Robben laut Streich: „Er ist zu mir gekommen und hat gesagt: Das geht nicht, das ist für euch doch echt scheiße.“ Die Welt holte mit der Story die meisten Likes, Shares, etc. aller am Sonntag erschienenen Artikel deutschsprachiger Medien – mehr als 12.000.

#trending // Fußball-Saison 2016/17

Da der Fußball eins der ganz großen Mega-Themen in den sozialen Netzwerken ist, werde ich an dieser Stelle in der aktuellen #trending-Woche ein kleines Saisonfazit mit Analysen und Rankings ziehen. Heute präsentiere ich die Bundesliga-Tabelle nach Interaktionen bei Facebook. Die klare Nummer 1 heißt dabei Borussia Dortmund. Im Zeitraum der Saison vom 26. August 2016 bis 21. Mai 2017 erreichte der Verein laut des Tools Crowdtangle auf Facebook mit seinen Posts 30,53 Mio. Likes, Reactions, Shares und Kommentare. Bayern München folgt mit klarem Abstand dahinter, hat wiederum aber einen ebenfalls sehr großen Vorsprung auf die nächsten Verfolger Schalke und Mönchengladbach. Ganz hinten finden sich Mainz, Hoffenheim und Ingolstadt:

1. Borussia Dortmund – 30.530.263 Interaktionen
2. Bayern München – 19.908.169
3. Schalke 04 – 5.297.098
4. Borussia Mönchengladbach – 3.328.205
5. Werder Bremen – 3.236.321
6. 1.FC Köln – 3.028.679
7. Hamburger SV – 2.642.822
8. RB Leipzig – 2.033.042
9. Hertha BSC – 1.753.128
10. Eintracht Frankfurt – 1.652.078
11. Bayer Leverkusen – 1.072.940
12. SV Darmstadt 98 – 688.756
13. SC Freiburg – 686.833
14. FC Augsburg – 680.924
15. VfL Wolfsburg – 559.538
16. Mainz 05 – 553.879
17. TSG Hoffenheim – 490.505
18. FC Ingolstadt 04 – 295.192

Das letzte Saison-Wochenende hat übrigens der Meister Bayern München gewonnen – mit 664.056 Interaktionen vor Borussia Dortmund, dem 1. FC Köln (Europapokal!) und dem Hamburger SV (Klassenerhalt).

#trending // Wahljahr 2017

Ein Post mit Fußball-Bezug bescherte FDP-Mann Christian Lindner am Sonntag auch die meisten Facebook-Interaktionen aller Politiker- und Parteien-Posts – 5.500. „Nach Berlin zu Annewill im schwarz-gelben BVB-Airbus. Das Schicksal hat schwarz-gelben Humor“, schrieb Lindner kurz nachdem er mit der CDU in Nordrhein-Westfalen schwarz-gelbe Koalitionsverhandlungen verkündet hatte. Kollege Wolfgang Kubicki ließ es sich unterdessen gut gehen: „Nach langem und intensivem Wahlkampf endlich ein Tag Erholung. Strande – mehr geht nicht“. Manchmal wünscht man sich, Politiker würden die sozialen Netzwerke nicht nutzen.

Nach langem und intensivem Wahlkampf endlich ein Tag Erholung. Strande – mehr geht nicht. WK ☀️😎👍

Posted by Wolfgang Kubicki on Sonntag, 21. Mai 2017

Anzeige

#trending // Entertainment

Was macht eigentlich der Sieger-Song des „Eurovision Song Contests“? Hat er das Potenzial, auch ein echter europäischer Hit zu werden? Nicht wirklich, wie aktuelle Zahlen aus Spotify zeigen. Lag er am Tag nach der Show noch in fünf europäischen Ländern in der Tages-Top-5 nach Stream-Abrufen – und in 15 weiteren, darunter Deutschland, immerhin in der Top 100, ist davon nicht mehr viel übrig. Einzig in Portugal führt „Amar pelos Dois“ von Salvador Sobral seit nun acht Tagen die Spotify-Charts an. In Island und Litauen belegte er am Samstag noch die Ränge 44 und 52, in allen anderen Nationen ist er aus der Top 100 heraus gefallen. Ein echter Hit wird der „Song Contest“-Sieger also auch 2017 nicht.

#trending // Worldwide

International wurde natürlich viel über die erste große Auslandreise des US-Präsidenten gesprochen, die Donald Trump zunächst nach Saudi-Arabien führte. Der meistdiskutierte, bzw. meist-beschmunzelte Aspekt war dabei Trumps Teilnahme an einem traditionellen Schwert-Tanz. Viele Medien zeigten kleine Videos und sammelten viele Views und Interaktionen ein. Al Jazeera English kam allein auf 3,5 Mio. Video-Abrufe. Ebenfalls viel gesehen und diskutiert wurde Trumps Rede beim Arab Islamic American Summit, auch hier lag Al Jazeera English vorn – gefolgt von Fox News. Viele Facebook-Posts und Tweets beschäftigten sich aber auch mit früheren Aussagen Trumps, in denen er seinen Vorgänger Obama bei dessen Saudi-Arabien-Reise beschimpfte – und dessen kritisierte Handlungen er nun exakt genau so wiederholte. Z.B. ein Knicks bei einer Ordens-Verleihung:

Trump Curtsies In Saudi Arabia

President Trump just did something he bashed Obama for doing years ago

Posted by NowThis Politics on Samstag, 20. Mai 2017

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Welt – „Bayerns Meisterfeier ist selbst eigenen Spielern peinlich“ (12.200 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Zeit Online – „Nach Identitären-Aktion: Polizei ermittelt gegen AfD-Mitglied“ (700 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Capital – „50 Aktien fürs Leben

Google-Suchbegriff: „VfL Wolfsburg“ (20.000+ Suchen)

Wikipedia-Seite: Heiko M/S/O (11.700 Views)

Youtube-Video: Kay One – „Louis Louis (Official Video)

Song (Spotify): Luis Fonsi – „Despacito – Remix“ (530.200 Stream-Abrufe aus Deutschland am Samstag)

Musik (Amazon): Helene Fischer – „Helene Fischer“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Rogue One – A Star Wars Story“ (Blu-ray)

Game (Amazon): „Mario Kart 8 Deluxe“ (Nintendo Switch)

Buch (Amazon): Friedrich-Karl Sandmann – „Heilen mit der Kraft der Natur“ (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*