Anzeige

„Tatort“ siegt souverän, Gottschalk und Jauch fallen mit neuem Sonntags-Sendeplatz auf Allzeit-Tief

Die_2.jpg
Günther Jauch und Thomas Gottschalk in "Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen Alle"

Der "Tatort" war auch an diesem Sonntag die klare Nummer 1 in der Beliebtheitsskala des deutschen Fernsehpublikums. 8,74 Mio. sahen den neuesten Fall der Münchner Ermittler - ein Marktanteil von 26,1%. Das ZDF erreichte mit "Ein Sommer auf Zypern" immerhin 4,68 Mio. Menschen, RTL mit "Die 2" hingegen nur 2,43 Mio. Auch im jungen Publikum gewann der "Tatort" deutlich - und auch hier war "Die 2" mit Gottschalk und Jauch schwach.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. „Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen Alle“ am Sonntagabend völlig chancenlos

Besonders gut war die Idee, die RTL-Show „Die 2“ auf den Sonntagabend zu schieben, nicht. Nur 2,43 Mio. sahen die Show mit Thomas Gottschalk und Günther Jauch ab 20.15 Uhr im Durchschnitt, darunter lediglich 930.000 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen damit bei 9,3% und 10,0%. Das sind die bisher schlechtesten Marktanteile der Sendung, die zuvor am Freitagabend zu sehen war. Nur einmal, einen Tag vor Heiligabend 2016, lief es bereits ähnlich schlecht: mit 10,5% und 10,9%. Zuvor gab es aber meist Marktanteile um 15% bei den 14- bis 49-Jährigen.

2. „Tatort“ siegt souverän, ZDF holt mit „Ein Sommer auf Zypern“ immerhin 14%

Die klare Nummer 1 des Fernseh-Sonntags hieß mal wieder „Tatort“. 8,74 Mio. Krimifans schalteten „Die Liebe, ein seltsames Spiel“ mit den Ermittlern Batic und Leitmayr ein – gewohnt starke 26,1%. Stärkster Konkurrent war die ZDF-Premiere „Ein Sommer auf Zypern“ – mit immerhin 4,68 Mio. Sehern und 14,0%. In den Tages-Charts landeten noch zwei Nachrichtensendungen dazwischen: die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 6,24 Mio. und 22,1%, sowie das „heute-journal“ des ZDF mit 5,00 Mio. und 15,9%.

3. „Tatort“ auch im jungen Publikum unangefochten, ProSieben Best of the Rest, „It’s Showtime“ rauscht bei Sat.1 nach unten

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen sah es an der Spitze ähnlich aus wie im Gesamtpublikum. Auch hier gewann der „Tatort“ mit 2,37 Mio. und 20,6% deutlich vor der „Tagesschau“, die zuvor 1,57 Mio. (18,0%) einschalteten. Dahinter folgt aber kein ZDF-Programm, sondern als stärkster 20.15-Uhr-Konkurrent ProSiebens Free-TV-Premiere „Kill the Boss 2“: 1,22 Mio. junge Zuschauer entsprachen soliden 10,8%. RTLs „Die 2“ sahen wie oben erwähnt 930.000 (10,0%), die Sat.1-Show „It’s Showtime! Das Battle der Besten“ versagte mit 570.000 14- bis 49-Jährigen und 5,6% komplett. Nach 9,2% bei der Premiere vor einer Woche ging es also schon für Ausgabe 2 weit unter das Sender-Soll.

4. Vox und RTL II landen mit Henssler und Witherspoon vor Sat.1

Freuen können sich über die Sonntagabend-Quoten statt RTL und Sat.1 Vox und RTL II. So sprang „Grill den Henssler“ bei Vox mit 920.000 14- bis 49-Jährigen auf erneut starke 9,3%. Auch RTL II war um 20.15 Uhr überdurchschnittlich erfolgreich: „Natürlich blond“ – inzwischen 16 Jahre alt – sahen diesmal 700.000 junge Menschen – gute 6,1%. Beide Sender lagen damit um 20.15 Uhr auch vor Sat.1. kabel eins gelang das mit den „spektakulärsten Kriminalfällen“ nicht: 470.000 14- bis 49-Jährige reichten nur für 4,1%.

5. Sky punktet mit der 2. Liga, Sport1 mit dem „Doppelpass“ und der 2. Liga, Tele 5 mit „Helden in Strumpfhosen“

Fußball bescherte am Sonntag Sky und Sport1 tolle Quoten. So sahen die Live-Übertragung des letzten Zweitliga-Spieltags der Saison bei Sky Sport Bundesliga ab 15.30 Uhr 670.000 Fans (5,4%). Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es mit 370.000 sogar grandiose 8,7% und einen Platz in der Tages-Top-40. Sport1 kam mit dem „Doppelpass“ am Morgen und dem „Hattrick“-Magazin zur 2. Liga am Abend auf jeweils 990.000 Seher und Marktanteile von 92,% und 4,0%, bei den 14- bis 49-Jährigen entsprachen 330.000 und 310.000 Seher 9,4% und 3,9%. Das Finale der Eishockey-WM sahen am Abend im Durchschnitt 660.000 Fans (2,6%). Top im jungen Publikum abseits des Sports: Tele 5 mit „Robin Hood – Helden in Strumpfhosen“, für den sich um 20.15 Uhr 340.000 14- bis 49-Jährige (3,0%) entschieden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige