Anzeige

Erste Fotos nach Freilassung: So kehrt Whistleblowerin Chelsea Manning via Twitter und Instagram ins Leben zurück

Bildschirmfoto-2017-05-18-um-23.57.52.png
Chelsea Manning: Rückkehr ins Leben via Instagram und Twitter / Screenshot: @xychelsea87 / Instagram

Seit gestern ist die Whistleblowerin Chelsea Manning nach siebenjähriger Haft wieder auf freiem Fuß. Die heute 29-Jährige hatte der Enthüllungsplattform WikiLeaks 2010 Hunderttausende geheime Dokumente vom US-Einsatz im Irak zugespielt und war danach ursprünglich zu einer Haftstrafe bis 2045 verurteilt worden. Der frühere US-Präsident Obama hatte Manning in einer seiner letzten Amtshandlungen dann jedoch begnadigt. Chelsea Manning, die früher Bradley hieß, meldete sich nun mit einem denkwürdigen Foto auf Twitter und Instagram zurück.

Anzeige

Der Countdown lief seit dem 18. Januar. Zwei Tage vor dem Ablauf seiner Präsidentschaft hatte Barack Obama die Whistleblowerin Chelsea Manning begnadigt, die ihre Haft ursprünglich noch bis 2045 hätte verbüßen müssen.

Die heute 29-Jährige hatte 2010  bei ihrer Stationierung im Irak 700.000 vertrauliche Dokumente an die Enthüllungsplattform WikiLeaks weitergegeben.

In den sieben Jahren ihrer Inhaftierung im Militärgefängnis in Fort Leavenworth hatte Manning mehrfach versucht, sich das Leben zu nehmen. Auf Twitter hatte Manning die Anteilnahme, die sie rund um die Welt – etwa unter der Hashtag-Aktion #HugsforChelsea – erfahren hatte, in über tausend Tweets dokumentiert.

Am 19. Januar bedankte sich Manning dann via Twitter am letzten Tag seiner Präsidentschaft bei Barack Obama.

In den darauffolgenden vier Monaten kommentierte Manning fleißig die Turbulenzen der Trump-Administration und begann die Tage bis zur Freilassung zu zählen.

Gestern war es so weit: Chelsea Manning, die als Bradley Manning inhaftiert worden war und sich während der Gefangenschaft einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hatte, dokumentierte die ersten Schritte in die Freiheit social media-gerecht via Twitter und Instagram.

Zunächst waren Turnschuhe zu sehen, dann ein Stück Pizza und ein Sekt auf die neu gewonnene Freiheit.

Heute nun folgte der Caitlyn Jenner-Moment: Die Neuerfindung als Frau mit einem Porträtfoto. Chelsea zeigt sich der Weltöffentlichkeit mit Kurzhaarschnitt, knallrot geschminkten Lippen und tiefem Ausschnitt. „Okay, so here I am everyone!! #HelloWorld“,lautete der Begleittext.

Binnen der ersten sechs Stunden brachte es das Foto bei Twitter auf über 50.000 Likes und bei Instagram auf über 15.000 Likes.

Okay, so here I am everyone!! 😜 . CC BY-SA! . #HelloWorld

Ein Beitrag geteilt von Chelsea E. Manning (@xychelsea87) am

Unzählige Nutzer beglückwünschten Chelsea Manning zu ihrem Neustart ins Leben:

Anzeige
Anzeige