ARD-Film „Gift“ besiegt „Aktenzeichen XY“, „GZSZ“-Jubiläum holt 25% im jungen Publikum

gift_quoten.jpg
ARD-Drama "Gift" mit Julia Koschitz und Heiner Lauterbach

Schöner Erfolg für das ARD-Drama "Gift" zum Thema Medikamentenfäschung: Mit 4,19 Mio. Zuschauern erzielte der Film im Ersten 15,6% und besiegte den ZDF-Hit "Aktenzeichen XY" - wenn auch knapp. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann die Jubiläums-Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" den Tag - mit 2.10 Mio. Zuschauern und glänzenden 25,0%.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. „Gift“ besiegt „Aktenzeichen XY“

4,19 Mio. Leute entschieden sich um 20.15 Uhr also für das ARD-Drama „Gift“. Das reichte an einem Abend, an dem sich viele Menschen wegen des schönen Wetters offenbar lieber an der frischen Luft aufhielten, für gute 15,6%. ZDF-Hit „Aktenzeichen XY“ hatte das Nachsehen, blieb mit 4,15 Mio. und 15,5% knapp hinter dem ARD-Film. Nach „Gift“ erreichte die Begleit-Doku „Gefährliche Medikamente – gepanscht, gestreckt, gefälscht“ noch 3,55 Mio. Seher und 13,8%.

2. Extra-langes „GZSZ“-Jubiläum triumphiert im jungen Publikum

Bei den 14- bis 49-Jährigen hieß die klare Nummer 1 des TV-Tages „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. 2,10 Mio. junge Zuschauer waren zwischen 19.40 Uhr und 21.35 Uhr dabei – ein stolzer Marktanteil von 25,0%. Schon in den vergangenen Tagen waren die „GZSZ“-Marktanteile überdurchschnittlich gut. Insgesamt sahen den Zweistünder 3,50 Mio. Leute – 13,8%. Auch das anschließende Special „25 Jahre GZSZ .- Stars, storys & Geheimnisse“ war ein Erfolg: 2,00 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 21,7%. „stern TV“ rundete den erfolgreichen RTL-Abend mit 1,00 Mio. und 17,9% ab. Alle anderen Programme des deutschen Fernsehens blieben am Mittwoch unter der Mio.-Marke.

3.  „Grey’s Anatomy“ leidet unter GZSZ, Sat.1 versagt mit McDonald’s

Spürbar unter der extra-langen „GZSZ“-Folge gelitten hat die ProSieben-Serie „Grey’s Anatomy“. Nur 730.000 14- bis 49-Jährige sahen ab 20.15 Uhr zu, der Marktanteil von 8,3% war der schwächste der aktuellen Staffel. Immerhin: Um 21.10 Uhr ging es mit einer weiteren Folge auf 940.000 und halbwegs solide 10,1% hinauf. Zu den großen Verlierern des Abends gehörte Sat.1: Ganze 590.000 junge Menschen interessierten sich für „15 Dinge, die Sie über McDonald’s wissen müssen“ – ein miserabler Marktanteil von 6,6%.

4. kabel eins punktet mit „Prometheus“

Passend zum Kinostart des neuesten „Alien“-Films zeigte kabel eins am Mittwochabend das Prequel „Prometheus – Dunkle Zeichen“. 550.000 14- bis 49-Jährige sahen ab 20.15 Uhr zu – das reichte bei Sommerwetter für sehr ordentliche 6,4%. Der Original-„Alien“-Film von 1979 erreichte im Anschluss mit 240.000 jungen Zuschauern noch 5,8%. Vox landete um 20.15 Uhr mit „Rizzoli & Isles“ bei guten 7,4%, um 21.10 Uhr mit einer alten Folge hingegen nur noch bei 5,8%. RTL IIs „Teenie-Mütter“ enttäuschten unterdessen mit 4,2% und 5,1%, bevor die „Wunschkinder“ um 22.15 Uhr ordentliche 5,9% erzielten.

5. Super RTL holt mit „Dr. House“ nach 22 Uhr 4,1%

Bei den kleineren Sendern lief es am Abend u.a. für Super RTL gut – allerdings nicht sofort. „Dr. House“ holte bei den 14- bis 49-Jährigen um 20.15 Uhr erst blasse 1,3%, um 21.10 Uhr schon gute 2,3% und um 22.05 Uhr schließlich grandiose 4,1%. RTL Nitro kam mit „Law & Order“ um 22.55 Uhr auf ebenfalls tolle 3,0%, „Law & Order: SVU“ erzielte um 23.45 Uhr 3,6% und um 0.30 Uhr sogar 6,0%.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige