#trending: Islamophobie in Österreich, Jubel in Dortmund und 100 Tage Donald Trump bei den „Simpsons“

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! "Die Simpsons" beschäftigen sich seit jeher immer wieder auch mit aktuellen Geschehnissen - insbesondere aus der Politik. Nun würdigen sie die ersten 100 Tage Donald Trump als US-Präsident - in sehr witzigen 90 Sekunden. Nicht so witzig ist die Empörung in Österreich über ein Muslim-freundliches Zitat des Bundespräsidenten. Die deutschen Spotify-Charts haben unterdessen nach über einem Vierteljahr eine neue Nummer 1 - all das heute bei #trending.

Anzeige

#trending // News & Themen

Große Empörung in Österreich über eine Äußerung des Bundespräsidenten Alexander van der Bellen. Der hatte bemerkt, dass „wenn das so weitergeht bei der tatsächlich um sich greifenden Islamophobie“ noch der Tag kommen werde, „wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen.“ Aus „Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun“. Die angesprochenen Islamophoben hat die Äußerung natürlich sehr empört. Dass der Satz, wie inzwischen zu seiner Verteidigung mitgeteilt wurde, als „ironische Zuspitzung“ gemeint sei, interessiert da natürlich deutlich weniger als die ersten Meldungen mit dem Zitat.

Die beiden journalistischen Stories mit den meisten Reaktionen bei Facebook und Twitter im gesamten deutschsprachigen Raum drehten sich am Mittwoch beide um van der Bellens Äußerung. Die meisten Interaktionen erzielte dabei die Kronen Zeitung (29.200), die zweitmeisten Die Presse (15.900). Auch oe24 (6.300), der FPÖ-nahe Wochenblick  (6.100) und Salzburg 24 (5.200) waren extrem erfolgreich mit der Story. Interessant dabei: Ein großer Teil der Reaktionen stammte aus Deutschland. So war für die drittmeisten Interaktionen des Krone-Artikels neben der Zeitung selbst und dem FPÖ-Politiker Mario Kunasek die Facebook-Seite der AfD verantwortlich, die auch direkt falsch behauptete, van der Bellen „verlangt“, dass solidarische Kopftuchtragen bereits.

#trending // Social Web

Der erfolgreichste Facebook-Post Deutschlands wurde erst am späten Abend veröffentlicht. Er kam von Borussia Dortmund und bejubelte den kurz zuvor erreichten Sieg beim FC Bayern im DFB-Pokal-Halbfinale. Über 160.000 Likes, Reactions, Shares und Kommentare kamen innerhalb von zwei Stunden zusammen. Nicht nur am Mittwoch war Borussia Dortmund erfolgreicher als der FC Bayern – bei Facebook ist er das schon seit Wochen. Hier ein aktueller Blick auf die Interaktionen, die die deutsche Fußballclubs mit ihren Facebook-Posts in den jüngsten 30 Tagen erzielt haben:
1. Borussia Dortmund // 4,60 Mio.
2. Bayern München // 2,29 Mio.
3. Werder Bremen // 0,58 Mio.
4. Schalke 04 // 0,46 Mio.
5. Borussia Mönchengladbach // 0,39 Mio.
6. VfB Stuttgart // 0,37 Mio.
7. Hamburger SV // 0,27 Mio.
8. RB Leipzig // 0,20 Mio.
9. 1. FC Köln // 0,18 Mio.
10. FC St. Pauli // 0,17 Mio.

ABPFIFF! JAWOLL! Wir stehen wieder im POKALFINALE! 🏆🏆🏆//YEEES! Borussia Dortmund enter the DFB CUP FINAL!___________________DFB-Pokal | FCB 2:3 BVB | FT

Posted by Borussia Dortmund on Mittwoch, 26. April 2017

#trending // Wahljahr 2017

Die drei erfolgreichsten deutschen Politiker-Posts kamen bei Facebook am Mittwoch von Sahra Wagenknecht, Christian Lindner und Beatrix von Storch. Wagenknecht griff Martin Schulz an, der zuvor gesagt hatte: „Wer Teil der Bundesregierung sein will, muss auch internationale Verpflichtungen einhalten, dazu gehören auch Bekenntnisse zu Nato und EU.“ Ich glaube, so lang Wagenknecht in der Linken eine Führungsposition inne hat, stellt sich die Frage des Mitregierens ohnehin nicht.

Christian Lindner hingegen ging auf ein stern-Interview ein, in dem er zu Protokoll gab, Mesut Özil solle die Nationalhymne mitsingen. Auf Facebook verteidigte er diese Aussage noch einmal: „Meine Hoffnung ist, dass sich jeder zu diesem liberalen, weltoffenen, bunten Verfassungsstaat und seinen Werten bekennen kann.“ von Storch brüstete sich unterdessen damit, dass der umstrittene ungarische Ministerpräsident Orban, ihrer Meinung nach der „Grenzschützer Europas“, mit ihr plauderte. „Wir brauchen Regierungschefs wie Orban. Mit den Merkels dieser Welt gehen wir kaputt“, so die AfD-Frau.

#trending // Entertainment

Nach sage und schreibe 108 Tagen haben die deutschen Spotify-Charts eine neue Nummer 1. Erstmals seit dem 5. Januar heißt der meistgehörte Song Deutschlands nicht mehr „Shape of You“ von Ed Sheeran. Mit 292.141 Streams fiel er am Dienstag auf Platz 2 zurück. Neue Nummer 1 mit 310.109 Streams: „Despacito“ von Luis Fonsi und Daddy Yankee im Remix mit Justin Bieber. Die Original-Version des Songs ist auch schon ein paar Monate alt, sammelte auf YouTube inzwischen mehr als eine Milliarde (!) Views ein und gehört damit zu den 40 erfolgreichsten Musikvideos der YouTube-Historie. Der Remix mit Justin Bieber erschien am 17. April und verhalf „Despacito“ nun auch zum ersten Platz der deutschen Spotify-Charts.

#trending // Worldwide

Endlich mal wieder ein Social-Media-Erfolg für Donald Trump: Mit seinen seltsam unpersönlichen Geburtstagsgrüßen an „our First Lady“ – immerhin auch seine Ehefrau – sammelte er am Mittwoch bei Facebook über 300.000 Reaktionen und auf Instagram über 160.000 Likes ein – seine besten Zahlen seit den Ostergrüßen.

Während der POTUS also der FLOTUS zum Geburtstag gratulierte, machten sich „Die Simpsons“ Gedanken über die ersten 100 Tage des US-Präsidenten. Heraus gekommen ist ein sehr unterhaltsamer 90-Sekünder mit vielen amüsanten Details. Auf Facebook sammelte er in der ersten Stunde nach Veröffentlichung direkt mehr als 500.000 Views ein, am Donnerstag werden sicher ein paar Millionen dazu kommen.

Donald Trump reviews his first 100 days in office. Watch an all-new episode of The Simpsons this Sunday at 8/7c on FOX.

Posted by The Simpsons on Mittwoch, 26. April 2017

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Kronen Zeitung – „Kritik an VdB-Sager: Kopftuch für alle Frauen ‚aus Solidarität'“ (29.200 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Der Postillon – „Newsticker (1040)“ (700 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Focus – „Das Knie, der ewige Patient

Google-Suchbegriff: Cassini-Huygens Sonde (2.000.000+ Suchen) [Google-Doodle am Mittwoch]

Wikipedia-Seite: Cassini-Huygens (42.400 Views)

Youtube-Video: Late Night with Seth Meyers – „Jan Böhmermann Is the Seth Meyers of Late Night German TV

Song (Spotify): Luis Fonsi – „Despacito – Remix“ (310.000 Stream-Abrufe aus Deutschland am Dienstag)

Musik (Amazon): Helene Fischer – „Helene Fischer“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Rogue One – A Star Wars Story“ (Blu-ray)

Game (Amazon): „Call of Duty: WWII – Standard Edition“ (PlayStation 4)

Buch (Amazon): Andreas Michalsen – „Heilen mit der Kraft der Natur“ (Gebundene Ausgabe) [war zu Gast bei „Markus Lanz“]

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Die Ösis haben einen „not my Präsident“, wir haben viel gemeinsam…
    „wo wir alle Frauen auffordern müssen, ein Kopftuch zu tragen.“
    Links-reaktionäre bitten nicht, sie fordern… weil, schließlich haben sie ja immer recht und sind „die guten“!

    Bei den Simpsons hätte ich mir die Szene gewünscht, wo Hitlery im Gefängnis an die Wand gekettet hängt und sagt:“Ich hätte nie gedacht, das er Wort halten würde“!

    Über Tonald Dump kann man keine Witze machen, er ist ein Witz!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige