buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

Das „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ bedankt sich bei Cosmopolitan-Redakteurin für einen „sehr, sehr schönen Artikel“ mit Geschenken

„Du hast so einen tollen Artikel über das Sat.1-Frühstücksfernsehen geschrieben“, lobt Sat.1-Society-Expertin Vanessa Blumhagen (r.) die Cosmopolitan-Redakteurin
"Du hast so einen tollen Artikel über das Sat.1-Frühstücksfernsehen geschrieben", lobt Sat.1-Society-Expertin Vanessa Blumhagen (r.) die Cosmopolitan-Redakteurin

Das ist aber nett: Das "Sat.1-Frühstücksfernsehen" hat eine Online-Redakteurin des Lifestyle-Magazins Cosmopolitan mit einem Besuch überrascht – weil diese einen "sehr, sehr schönen Artikel" über das Morgenmagazin geschrieben hat. Als Dankeschön hat Society-Expertin Vanessa Blumhagen nicht nur Geschenke dabei gehabt.

Anzeige

„Die Cosmopolitan-Redakteurin Lisa hat einen spannenden Bericht über das Frühstücksfernsehen geschrieben. Daher hat die Society-Expertin Vanessa Blumhagen ihr einen Besuch abgestattet und eine besondere Überraschung für sie parat gehabt.“, heißt es in der Videobeschreibung auf der Sat.1-Seite

In dem dreiminütigen Beitrag, mit dem Titel „Ein Geschenk für Lisa“, werden einige Zeilen aus dem launigen Bericht verlesen, die man den Zuschauern natürlich nicht vorenthalten wolle. Aber die Online-Redakteurin der Cosmopolitan schreibt auch: „Seit der Umstellung auf DVB-T2 bin ich zum Morgenmuffel avanciert“ – die Journalistin kann durch den neuen TV-Übertragungsstandard zur Zeit also gar nicht das „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ sehen! Kein Zustand, findet offenbar Society-Experin Vanessa Blumhagen. Und stattet der Autorin im Hamburger Büro einen Besuch „in geheimer Mission“ ab.

Vor der Bürotür hält die Society-Expertin von Sat.1 noch einmal fest: „Die hat einen ganz tollen Artikel über unser Frühstücksfernsehen geschrieben und deswegen bekommt sie nicht nur Besuch von mir, sondern bekommt auch Geschenke.“ Und auch bei der Geschenkübergabe heißt es noch einmal: „Du hast so einen tollen Artikel über das ‚Sat.1-Frühstücksfernsehen‘ geschrieben, da haben wir gedacht wir müssen doch mal vorbeikommen und uns bedanken.“ Ach, „und wir haben uns gedacht, wir bringen Geschenke mit.“

Als Dankeschön gibt es schießlich eine „Sat.1-Frühstücksfernsehen“-Tasse und einen DVB-T2 HD-Receiver, damit das elendige Schwarzbild endlich ein Ende hat. Es folgt eine Nahaufnahme von der Redakteurin, die sich in Zeitlupe und zu gefühlsduseliger Musik freut. „Aber das ist noch nicht alles“, kündigt die Stimme aus dem Off an: In einer Videobotschaft bedanken sich auch noch einmal die Moderatoren vom „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ für den „sehr, sehr schönen Artikel.“

Zum Schluss hat die Off-Stimme nur noch eines zu sagen: „Von Redaktion zu Redaktion: Wir sagen vielen Dank! Genau deshalb stehen wir gerne früh für sie auf.“

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Hoffentlich ist der Receiver mit CI+ Modul ausgestattet und die Gebühr von 69 Euro pro Jahr bezahlt, sonst wird Lisa auch weiterhin auf das Frühstücksfernsehen bei Sat1 verzichten müssen …

  2. Und diese leicht spöttelnde Kommentierung soll uns was sagen, Meedia?

    Dass in der abgefuckt zynischen Branche Größen wie Nettigkeit und Dankbarkeit nichts zu suchen haben?

    Führt ihr jetzt die Fake Feelings ein?

    Also bitte.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige