Gruner + Jahr baut Living-Familie aus und erwirbt Deutschland-Lizenz für Pariser Wohnmagazin Ideat

Ideat-Erfinder Laurent Blanc (li.) und der G+J-Publisher Matthias Frei
Ideat-Erfinder Laurent Blanc (li.) und der G+J-Publisher Matthias Frei

Gruner + Jahr erweitert sein Magazin-Portfolio und die Living-Familie: Das Hamburger Zeitschriftenhaus erwirbt die Deutschland-Lizenz für das in Frankreich bekannte Interieur-Magazin Ideat. Verantwortet wird der Titel hierzulande durch die Schöner Wohnen-Chefredakteurin Bettina Billerbeck. Geplant sind jährlich sechs Ausgaben. In diesem Jahr soll das 220 Seiten starke Heft zwei Mal erscheinen.

Anzeige

Auf dem französischen Zeitschriftenmarkt ist die Wohn-Zeitschrift Ideat bereits seit 1999 im Handel. Jetzt erwirbt das Hamburger Zeitschriftenhaus Gruner + Jahr die Lizenz, um den Titel auf dem deutschen Markt zu verlegen. Laurent Blanc, Gründer und CEO der Pariser Ideat-Group, sieht für das Magazin hierzulande großes Potenzial. „Ich glaube, dass Ideat in Deutschland ein voller Erfolg wird, weil in diesem Land zeitgenössische Möbel, Lifestyle und neue Trends schon immer sehr geschätzt wurden“, meint der Herausgeber. In Deutschland soll das Magazin sechs Mal im Jahr erscheinen. 2017 seien erst einmal zwei Ausgaben geplant: am 13. September und am 15. November. Die Druckauflage des 220 starken Heftes wird mit 80.000 Exemplaren angegeben. Der Copypreis liegt bei acht Euro. Verantwortet wird die deutsche Lizenzausgabe von der Schöner Wohnen-Chefredakteurin Bettina Billerbeck.

Das Cover der französischen Ideat

Mit dem Neuzugang erweitert Gruner + Jahr seine Position im Living-Segment um eine internationale Marke. Hier ist das Medienhaus mit den Titeln Schöner Wohnen, Living at Home, Häuser und Couch aktiv. Mit Ideat hätte der norddeutsche Verlag in den vergangenen zwei Jahren 16 neue Titel an die Kioske gebracht – darunter das Frauenmagazin Barbara sowie Stern Crime, heißt es. Der Interior-Titel böte einen modernen, neuartigen Themenmix: „Das Lifestyle-Magazin richtet sich an Leser mit urbanem Lebensstil und widmet sich Design, Einrichtung, Mode, Reise, Kunst – und zeigt internationale Perspektiven“, erklärt Gruner + Jahr das Konzept. Das Magazinhaus betont, dass der Lizenzerwerb die „Innovationskraft“ des Unternehmens unterstreiche. Ob man davon allerdings wirklich sprechen kann, ist fraglich. Gegründet wurde die Zeitschrift von dem Verleger Laurent Blanc in Frankreich. In China ist das Magazin zudem mit einer Lizenzausgabe seit 2015 am Markt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige