Ich wollte eigentlich nie Verleger werden. Dann habe ich mich entschieden, mit meinem Leben doch ernster zu machen.

Für Martin Balle, Verleger in fünfter Generation, war die Übernahme der Münchner Abendzeitung nicht nur ein billiges Geschäft – sie war Chance zur Emanzipation. (Foto: dpa)
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige