Anzeige

Frank Elstners „Top, die Wette gilt!“ triumphiert bei Jung und Alt, RTL II punktet mit „Prison Break“-Comeback

Top_die_Wette_gilt-2.jpg
"Top, die Wette gilt!": Frank Elstner und Thomas Gottschalk

Die große Samstagabendshow funktioniert noch: Durch die Hintertür belebte aus gerechnet Das Erste - und nicht das ZDF - "Wetten, dass..?" wieder - getarnt als Geburtstagsshow für Frank Elstner. Zahlreiche Moderatoren aus der ersten TV-Liga waren dabei - Gottschalk, Jauch, Schöneberger und viele mehr - und bescherten der Show nun Prime-Time-Siege im Gesamtpublikum und bei den 14- bis 49-Jährigen, sowie einen grandiosen Gesamtpublikums-Marktanteil von 20,8%.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. „Top, die Wette gilt!“ holt 20,8% – Fortsetzung folgt?

3 Stunden und 44 Minuten dauerte die offiziell als Geburtstagsshow für Frank Elstner deklarierte Sendung im Ersten. Und zwar gab es auch zahlreiche Rückblicke auf Elstners Schaffen im Fernsehen, doch im Mittelpunkt stand während der gesamten Zeit eine Art Comeback von „Wetten, dass..?“: Ehemalige Kandidaten spielten ihre alten Wetten nach, zum Teil gegen Elstners Weggefährten und die erste Moderatoren-Liga, es gab Wett-Einlösungen – Gottschalk, Jauch, Schöneberger und Hunziker als ABBA – und am Ende gab Frank Elstner auch noch offiziell zu Protokoll, dass er sich wünsche, Kai Pflaume würde „Top, die Wette gilt!“ nun regelmäßig moderieren. Was das ZDF zu dem inoffiziellen „Wetten, dass..?“-Comeback sagt, ist zwar bisher nicht bekannt, doch die grandiosen Zahlen von 5,72 Mio. Gesamt-Zuschauern und 20,8%, sowie 1,46 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 15,4% – und die Prime-Time-Siege in beiden Zuschauergruppen – werden nun unweigerlich wieder Diskussionen zu einem offiziellen „Wetten, dass..?“-Revival auslösen. Oder doch zu einem regelmäßigen „Top, die Wette gilt!“. Bei den noch jüngeren 14- bis 39-Jährigen gewann die Show übrigens ebenfalls den Tag – mit noch besseren 16,2%. Es gibt sie also noch, die Show für die ganze Familie.

Ein von Volker Herres getwitterter Marktanteilsverlauf zeigt übrigens, dass „Top, die Wette gilt!“ gegen 21 Uhr die Marktführerschaft übernahm und dann immer stärker wurde:

2. „Helen Dorn“ nur knapp hinter der ARD-Show, „Sportschau“ und „Tagesschau“ ebenfalls top

„Top, die Wette gilt!“ gewann den Samstag sogar gegen die ZDF-Krimiserie „Helen Dorn“. Die allerdings holte ebenfalls tolle Zahlen, landete mit 5,67 Mio. Sehern und 18,4% nur knapp hinter der ARD-Show. Die meisten Zuschauer sammelte am Samstag übrigens die 20-Uhr-„Tagesschau“ im Ersten ein – 7,20 Mio. (26,6%). Auch die Bundesliga-„Sportschau“ landete noch klar über der 5-Mio.-Marke – mit 5,50 Mio. Fans und 25,5%. Stärkstes Programm der Privaten war „DSDS“ mit nur 2,70 Mio. und 9,4%.

3. „DSDS“ mit erneutem Allzeit-Tief, „Schlag den Star“ mit unspektakulären Zahlen

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann also „Top, die Wette gilt!“ die Prime Time – mit 1,46 Mio. und 15,4%. Selbst die Erfolgsshows von RTL und ProSieben hatten keine Chance. So blieb „Deutschland sucht den Superstar“ mit der ersten Mottoshow bei 1,33 Mio. jungen Zuschauern und 13,6% hängen – erneut der schwächste Marktanteil der „DSDS“-Historie. „Schlag den Star“ landete bei ProSieben mit 1,01 Mio. bei 12,6% – ein ordentliches, aber unspektakuläres Ergebnis. Es gab schon schwächere Ausgaben, aber auch schon viel stärkere.

4. RTL II punktet mit „Prison Break“-Comeback, versagt aber mit „The Last Ship“

Nur wenige Tage nach der US-Premiere zeigte RTL II auch hierzulande das Comeback der Erfolgsserie „Prison Break“. Die erste neue Episode sahen ab 20.15 Uhr immerhin 570.000 14- bis 49-Jährige – ein ordentlicher Marktanteil von 5,9%. „The Last Ship“ war im Anschluss alles andere als erfolgreich: 410.000 und 450.000 junge Zuschauer reichten nur für 3,9% und 4,5%. Bei Vox erreichte „Madagascar 2“ unterdessen mit 620.000 6,2%, kabel-eins-Serie „Hawaii Five-O“ blieb mit drei Folgen bei 4,2% bis 4,6% hängen und Sat.1 blieb mit 7,2% für „Blind Side“ unauffällig.

5. Sky lockt mit FCB-BVB 1,56 Mio. Fans

Grandiose Quoten holten am Samstag auch Bayern München und Borussia Dortmund. Das Topspiel der Bundesliga sammelte bei Sky ab 18.30 Uhr 1,56 Mio. Fans ein – tolle 6,9%. Ein neuer Saisonrekord für die Übertragung eines einzelnen Bundesliga-Spiels. Das Match schlug damit auch sämtliche Samstags-Programme von Free-TV-Sendern wie Sat.1, Vox, RTL II, etc. und zog in die Tages-Top-20 ein. Am Nachmittag sahen zudem 1,07 Mio. (9,0%) die 15.30-Uhr-Übertragungen. In der Prime Time punktete abseits der großen acht Sender noch das mdr Fernsehen: mit 1,10 Mio. Sehern und 3,6% für „Frühlingshits & Spaß“. arte erreichte mit „Abenteuer Neuseeland“ 860.000 Zuschauer und 2,8%.

Anzeige
Anzeige