Anzeige

TV-Briefing für Medienmacher: „German Angst“ und ein Themenabend über die „Gefährdete Demokratie“ durch Pegida und AfD

TV-Tipps-Info-V5.jpg

Sind die Deutschen ein Volk von Angsthasen und muss man Angst vor Pegida und AfD haben? In einem spannenden Themenabend behandelt Phoenix genau diese Fragen. Höhepunkt ist eine Diskussion mit Hans-Ulrich Jörges und Roland Tichy. Zudem startet eine neue Staffel von „Kuttner plus Zwei“.

Anzeige
Anzeige

+++ ARD +++

Kontraste, 21.45 Uhr: Das Magazin mit Astrid Frohloff beschäftigt diesmal unter anderen mit der „Krise im Kreißsaal“, wenn der „Hebammen-Mangel auf den Baby-Boom“ trifft.

+++ ZDF +++

Maybrit Illner, 22.15 Uhr: Das Thema der politische Talkshow lautete diesmal „Trump und Putin – neue Freunde auf unsere Kosten?“ Als Gäste kündigte die Redaktion den Kanzleramtschef Peter Altmaier , Sahra Wagenknecht, Ralph Freund (Republicans Overseas Germany), CNN-Reporter Frederik Pleitgen und den ZDF-Terrorismus-Experten Elmar Theveßen an.
Markus Lanz, 23.15 Uhr: Die Gästeliste war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht bekannt.

+++ 3Sat +++

German Angst, 20.15 Uhr: Diese Doku geht der Frage nach, ob die Deutschland wirklich ängstlicher sind, als andere Nationen.
Scobel, 21.00 Uhr: Im Anschluss an die „German Angst“-Dokumentation, diskutiert Gert Scobel über die „hysterische Gesellschaft“.

+++ ZDFneo +++

Neo Magazin Royale, 22.15 Uhr: Bereits seit 20.00 Uhr ist die Late-Night-Show in der Mediathek zu sehen. Jetzt folgt die erste Ausstrahlung im Free-TV. Zu Gast bei Jan Böhmermann sind diesmal Marius Müller-Westernhagen und Erobique.
Kuttner plus Zwei, 23.35 Uhr: Start einer neuen Staffel von „Kuttner plus Zwei“. In einer Altbauwohnung in Berlin Kreuzberg begrüßt Sarah Kuttner zwei – meist – sehr unterschiedliche Gäste. Diesmal bewirtet sie Andreas Bourani und Meret Becker Sarah.

Anzeige

Ein erster Vorgeschmack auf die Böhmermann-Sendung.

+++ Phoenix +++

In einem langen Themenabend beschäftigt sich der Sender mit der „Gefährdeten Demokratie“, die vor allem von rechts stärker unter Druck zu geraten scheint.
Das braune Netzwerk, 20.15 Uhr: Die Auftakt-Doku will Hintergründe zur Pegida-Bewegung und dem Phänomen der Wutbürger liefern.
Die geteilte Gesellschaft, 21.00 Uhr: Reinhold Beckmann ist unterwegs in der Republik und spürt der Frage nach, ob und warum die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer wird.
Die AfD und die Anderen, 21.45 Uhr: Über ein halbes Jahr begleiteten Reporter Politiker der Alternative für Deutschland und fragten sich, was hinter der neuen politischen Kraft steckt.
Phoenix Runde, 22.15 Uhr: Natürlich bleibt diesmal auch die Talkshow beim Thema der vorherigen Dokumentationen. Unter der Überschrift: „Superwahljahr 2017 – Sind die Populisten schon entzaubert?“ unterhält sich Moderatorin Anke Plättner mit Hans-Ulrich Jörges, Roland Tichy, Daniel Röder (Initiator von Pulse of Europe) und der Politikwissenschaftlerin Andrea Römmele.

Prime Time Tipp:

Collateral, 20.15 Uhr (Kabel eins): Michael Manns Thriller aus dem Jahr 2004 hat nichts von seiner überragenden Optik und Spannung verloren. Große Kino-Kunst.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige