Englische Woche: Hoffenheim-Bayern mit der besten Sky-Quote, Darmstadt-Leverkusen mit der schlechtesten

Hoffenheim-Bayern.jpg
Bundesligaspiel TSG Hoffenheim - Bayern München

Der 27. Bundesliga-Spieltag war zweigeteilt - nicht nur, weil er an zwei Tagen stattfand, sondern auch weil die beiden Tage sehr unterschiedlich erfolgreich für Sky waren. Während es am Dienstag mit 1,62 Mio. Zuschauern einen erneuten Saisonrekord gab, sahen am Mittwoch nur noch 890.000 zu. Die Top-Quote holte dabei die Partie Hoffenheim-FC Bayern, nahezu keine Zuschauer verzeichnete Darmstadt-Leverkusen.

Anzeige

Der Grund für die Quoten-Unterschiede zwischen Dienstag und Mittwoch ist klar: Mit Bayern München, Borussia Dortmund und Schalke 04 spielten die drei populärsten Clubs alle am Dienstag, mit Köln, Hamburg, Frankfurt und Bremen vier weitere aus der Top Ten der aktuellen TV-Zuschauer-Tabelle.

1,62 Mio. Dienstags-Zuschauer waren also ein erneuter Saisonrekord für Sky. Erneut deswegen, weil der Pay-TV-Anbieter gerade erst am Samstag mit 1,61 Mio. eine neue Bestleistung aufgestellt hatte. Nur 520.000 der 1,62 Mio. entschieden sich dabei für die Konferenz, die mit 1,1 Mio. große Mehrheit für eins der vier Einzelspiele.

Die 1,1 Mio. verteilten sich wie folgt auf die vier Matches: Hoffenheims Sieg gegen den FC Bayern sahen 480.000 Fans bei Sky, Dortmund-Hamburg kam auf 280.000 Seher, Bremen-Schalke auf 210.000 und Köln-Frankfurt auf 130.000. Das Dortmund-HSV-Spiel wurde im Übrigen zudem im Free-TV übertragen – bei Sky Sport News. Die 580.000 Leute, die dort zusahen, kamen aber nicht in unsere Pay-TV-Quoten-Wertung (siehe unten).

Weil die ganz großen Publikumsmagneten am Mittwoch fehlten, entscheiden sich da mit 660.000 von 890.000 Fans rund 74% für die Konferenz. Unter den Einzeloptionen erreichte nur Mönchengladbach-Hertha mit 120.000 Zuschauern einen ordentlichen Wert. Mainz-Leipzig sahen 60.000, Wolfsburg-Freiburg und Augsburg-Ingolstadt nur 20.000, Darmstadt-Leverkusen weniger als 5.000, also offiziell 0,00 Mio.

In der von MEEDIA aus allen Sky-Quoten errechneten Bundesliga-Tabelle bleibt auf den ersten fünf Plätzen alles beim Alten: Bayern München führt deutlich vor Dortmund und Schalke. Auf Rang 6 überholt nun auch der HSV Leipzig, das derzeit Platz für Platz verliert. Neuer 13. ist nun die TSG Hoffenheim, die dank des Bayern-Spiels an Freiburg und Augsburg vorbei zog. Ganz hinten verharren Wolfsburg, Ingolstadt und mit großem Rückstand als Letzter Darmstadt 98.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2016/17
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,80
2 2 Borussia Dortmund 0,57
3 3 Schalke 04 0,54
4 4 1. FC Köln 0,43
5 5 Hertha BSC 0,42
6 7 Hamburger SV 0,41
7 6 RB Leipzig 0,41
8 8 Borussia Mönchengladbach 0,41
9 9 Eintracht Frankfurt 0,38
10 10 Werder Bremen 0,38
11 11 Bayer Leverkusen 0,31
12 12 Mainz 05 0,29
13 15 TSG Hoffenheim 0,26
14 13 SC Freiburg 0,26
15 14 FC Augsburg 0,25
16 16 VfL Wolfsburg 0,24
17 17 FC Ingolstadt 04 0,22
18 18 SV Darmstadt 98 0,15
Stand: 27. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 480.000 Hoffenheim-Bayern-Zuschauern 710.000, aus 130.000 Köln-Frankfurt-Sehern hingegen nur 200.000.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige