Dirk Heilmann wechselt als Head of Media Relations zur Europäischen Investitionsbank

Dirk-Heilmann.jpg
Dirk Heilmann

Dirk Heilmann, Managing Partner des Handelsblatt Research Institute und bis vor kurzem zudem Chefökonom des Handelsblatts, scheidet zum 31. März 2017 aus der Verlagsgruppe Handelsblatt aus und wechselt als Head of Media Relations zur Europäischen Investitionsbank nach Luxemburg. Heilmanns Aufgaben im Research Institute übernimmt dessen Präsident Bert Rürup künftig mit.

Anzeige

Gabor Steingart, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt: „Unter der Leitung von Dirk Heilmann und Professor Bert Rürup hat sich das Handelsblatt Research Institute als respektiertes und erfolgreiches Wirtschaftsforschungsinstitut mit inzwischen 24 wissenschaftlichen Mitarbeitern etabliert. Dafür danke ich Dirk Heilmann und wünsche ihm für seine künftigen Aufgaben alles erdenklich Gute und viel Erfolg.“

Dirk Heilmann ist seit 2013 Managing Partner des Handelsblatt Research Institutes und seit 2009 Chefökonom des Handelsblatts. Der Diplom-Volkswirt ist bereits seit 1998 in verschiedenen Positionen für das Handelsblatt tätig. So leitete er unter anderem von 2002 bis 2005 das Ressort Unternehmen und Märkte sowie von 2005 bis 2009 das Handelsblatt-Büro in London.

Anzeige
Anzeige
Anzeige