#trending: tote Promis, taffe Banalitäten und eine Giraffe, die einfach kein Kind kriegen will

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Der Tod von Christine Kaufmann zeigt ein weiteres Mal, wie sehr verstorbene Berühmtheiten die Menschen bewegen. Hunderttausende informierten sich im Netz über die Schauspielerin. Eine verblichene TV-Serie bewegt ebenfalls viele, zudem ein aktuelles TV-Magazin, das auf Facebook so stark wie fast keine andere deutsche Medienmarke ist. Und dann ist da noch April, die Giraffe.

Anzeige

#trending // News & Themen

Warum ist eigentlich noch kein deutsches Medien-Unternehmen darauf gekommen, eine Website nur für Todesmeldungen von Prominenten und Halb-Prominenten zu bauen? Funktionieren würde sie garantiert. Die Seite „Nekrolog 2017„, die einfach nur bekannte oder berühmte Verstorbene auflistet, ist zum Beispiel eine der erfolgreichsten Seiten in der deutschsprachigen Wikipedia – Seit Jahresbeginn schon mit 1,7 Mio. Abrufen. Und immer wenn ein Prominenter stirbt, schnellen die Google-Suchanfragen und Wikipedia-Besuche in die Höhe. Aktuelles Beispiel: Christine Kaufmann. Der von der Bild in den vergangenen Tagen quasi schon angekündigte Tod der Schauspielerin bewegte viele Deutsche. Über 500.000 suchten bei Google nach ihr, mehr als 152.000 lasen ihren Wikipedia-Eintrag. In beiden Statistiken waren das die Topwerte für den Dienstag. Zudem gehörten einige Todesmeldungen zu den erfolgreichsten am Dienstag veröffentlichten Artikeln in den sozialen Netzwerken: Promiflash landete mit „Riesige Trauer: Christine Kaufmann (†72) ist tot!“ auf Platz 1, RTL Next mit „Schauspielerin Christine Kaufmann (72) ist tot“ auf Rang 3, Focus Online mit „Schauspielerin Christine Kaufmann ist tot“ auf 5. Also, liebe Verlage: totepromis.de wäre noch frei.

#trending // Social Web

Das ProSieben-Boulevard.Magazin „taff“ ist zu einer der erfolgreichsten deutschen Social-Media-Marken geworden. Mit 2,6 Mio. Interaktionen in den vergangenen 30 Tagen liegt „taff“ im Ranking deutscher Medien auf Facebook auf Platz 2 – geschlagen nur von Bild. Und das, obwohl das Magazin mit knapp 900.000 Pagelikes, also Fans, nicht im Vorderfeld der Charts liegt. Gelungen ist der Erfolg bei den Likes, Reactions und Shares vor allem mit Bildern und Videos, die keinen Bezug zu aktuellen Themen haben. Die meisten Reaktionen sammelte „taff“ in den vergangenen 30 Tagen z.B. mit einem banalen 60-Sekunden-Clip zum Thema „Diese 5 Dinge wollte Dein Hund Dir schon immer sagen„. Unglaubliche 88.000 Likes, Shares & Co. sammelte das Video ein – dazu noch unglaublichere 3,8 Mio. Abrufe. Nicht weniger banal ist das Video zum Post „Es gibt doch keine dummen Fragen – oder etwa doch?„. Es war mit 2,1 Mio. Abrufen und 56.000 Interaktionen ebenfalls unfassbar erfolgreich. Platz 3 der „taff“-Monats-Charts geht an ein völlig unwitziges Foto mit der Headline „Wenn im Sommer alle braun werden, nur ich nicht…“ Was lernen wir daraus? Banalitäten funktionieren bei Facebook leider extrem gut.

Hundeliebhaber aufgepasst, euer Hund hat euch etwas zu sagen! 🐩🐕

Posted by taff on Sonntag, 19. März 2017

#trending // Wahljahr 2017

Sahra Wagenknecht sorgte am Montag mit einer Rede für Schlagzeilen, in der sie den türkischen Präsidenten Erdogan als Terroristen bezeichnete. Auf Facebook bekräftigte sie am Dienstag ihren Vorwurf – und erntete massenhaft Zustimmung in Form von Likes und Shares. „Wenn Erdogan damit droht, dass künftig kein einziger Westler auch nur irgendwo auf der Welt sicher und beruhigt einen Schritt auf die Straße setzen kann, dann ist das ein Aufruf zum Terrrorismus. Da spricht ein Terrorist!“, so Wagenknecht in ihrem Post, der zu den erfolgreichsten vier Politiker-Posts der vergangenen sieben Tage gehört.

Auch die AfD war am Dienstag übrigens erfolgreich auf Facebook. Sie nahm den Fall der muslimischen Eltern, die in Berlin gegen einen schwulen Kita-Erzieher protestieren, zum Anlass, sich als Verteidiger von Toleranz aufzuspielen: „Muslime lehnen Kita-Erzieher ab, weil er homosexuell ist. Wir lehnen den Islam ab, weil er intolerant ist!“. Wenn es gegen Muslime geht, verwandelt sich die AfD sogar zum Verteidiger der Rechte Homosexueller.

#trending // Entertainment

Es gibt wenige US-Serien, die Jahre nach ihrem Ende noch so viele Fans in Deutschland haben wie die Sitcom „King of Queens“. 2,50 Mio. Leute sahen im Jahr 2007 das Serien-Finale bei kabel eins, bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte die Folge damals mit 2,20 Mio. einen aus heutiger Sicht für kabel eins unglaublichen Marktanteil von 16,5%. Viele der 2,50 Mio. Menschen wünschen sich offenbar immer noch neue Folgen ihrer Serie. So schaffte es der RTL-Next-Bericht „‚King of Queens‘-Reunion: Kevin James und Leah Remini sind zurück“ am Montagabend und Dienstag mit über 15.300 Interaktionen bei Facebook und Twitter, sämtliche anderen Artikel deutschsprachiger Medien von Bild über Focus Online, Welt bis Spiegel Online in diesem Zeitraum zu besiegen. Um eine echte Reunion ging es in der Story übrigens nicht. Die beiden „King of Queens“-Hauptdarsteller spielen nur kurz in der Serie „Kevin can wait“ zusammen. Die Fans freuen sich offenbar dennoch.

#trending // Worldwide

April, die Giraffe, dürfte einen Platz in der Social-Media-Historie sicher haben. Seir Wochen schauen dem Tier rund um die Uhr Hunderttausende, manchmal sogar Millionen via Internet beim Leben zu. Der Grund: April ist schwanger. Das Problem: Schon seit Ende Februar heißt es, es könne nun wirklich jeden Moment so weit sein, dass der Nachwuchs das Licht der Welt erblickt. Doch passiert ist seitdem: nichts. Vor allem US-amerikanische Lokal-TV-Sender übertragen das Webcam-Signal aus Aprils Stall im New Yorker Animal Adventure Park seit Februar ununterbrochen auf Facebook. In den besten Zeiten erreichte der Livestream eines einzigen Senders schon fast 5 Mio. Abrufe. Zwar hat inzwischen mangels tatsächlicher Geburt eine gewisse Giraffen-Müdigkeit beim Publikum eingesetzt, aktuelle Streams erreichen aber immerhin trotzdem noch Hunderttausende Views.

GIRAFFE BABY WATCH: Keepers say April is closer than ever to giving birth, and we are watching and waiting! The latest: http://www.fox13news.com/trending/244408927-storyVIDEO: Animal Adventure Park

Posted by FOX 13 News – Tampa Bay on Dienstag, 28. März 2017

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Promiflash – „Riesige Trauer: Christine Kaufmann (†72) ist tot!“ (9.600 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Junge Freiheit – „Unbekannte zünden Auto von Politologen Patzelt an“ (700 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Der Tagesspiegel – „Recht und Gehetz“ [Rekonstruktion des Falls Böhmermann vs. Erdogan]

Google-Suchbegriff: Christine Kaufmann (500.000+ Suchen)

Wikipedia-Seite: Christine Kaufmann (163.000 Views)

Youtube-Video: T-Series Apna Punjab – „Innocent Baccha Song | Rai Singh | JSL Singh | Latest Punjabi Song 2017

Song (Spotify): Ed Sheeran – „Shape of You“ (444.000 Stream-Abrufe aus Deutschland am Montag)

Musik (Amazon): Soundtrack – „Bibi & Tina: Tohuwabohu Total“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Arrival“ (Blu-ray)

Game (Amazon): „Horizon: Zero Dawn“ (Playstation 4)

Buch (Amazon): „Bürgerliches Gesetzbuch BGB“ (Taschenbuch)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige