Anzeige

Seit 28 Jahren als Moderatorin beim „Magazin“: Maria Gresz wird Mitglied der Chefredaktion von Spiegel TV

Eine Institution an der Schnittstelle zwischen Politik, Blaulicht und Boulevard: Spiegel TV Magazin mit seiner Presenterin Maria Gresz
Eine Institution an der Schnittstelle zwischen Politik, Blaulicht und Boulevard: Spiegel TV Magazin mit seiner Presenterin Maria Gresz

Maria Gresz wird zum 1. April neben ihren Funktionen als Ressortleiterin zusätzlich Mitglied der Chefredaktion von Spiegel TV. Thomas Heise, 57, Michael Kloft, 55, und Kay Siering, 41, bleiben stellvertretende Chefredakteure. Die 50-Jährige moderiert die RTL-Sendung Spiegel TV Magazin am Sonntagabend seit 1989, zunächst im Wechsel mit Stefan Aust, später meist allein und seit 2011 mit Kay Siering.

Anzeige
Anzeige

Steffen Haug, Chefredakteur von Spiegel TV: „Maria Gresz hat Spiegel TV nachhaltig geprägt. Als Magazin-Moderatorin gibt sie dem Format einen unverwechselbaren Stil. Auch als Autorin und in den verschiedenen leitenden Funktionen hat sie die inhaltliche Entwicklung von Spiegel TV ganz wesentlich beeinflusst. Ich freue mich, dass sie jetzt auch als Mitglied der Chefredaktion mit ihrer ganzen Erfahrung die Zukunft des Unternehmens mitgestalten wird.“

Maria Gresz kam im Juni 1988 zu Spiegel TV. Seit August 1989 moderiert sie das Politik-Magazin Spiegel TV Magazin, anfangs als Stellvertreterin von Stefan Aust, später überwiegend allein. In den Folgejahren arbeitet sie zudem als Reporterin und viele Jahre als leitende, später auch geschäftsführende Redakteurin.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige