Anzeige

Nach GoslingGate: „Circus Halligalli“ schickt die „Goldene Kamera“ zurück

Mit einer falschen Booking-Agentur haben Joko & Klaas den Koch Ludwig Lehner (v. l.) bei der Goldenen Kamera eingeschleust
Mit einer falschen Booking-Agentur haben Joko & Klaas den Koch Ludwig Lehner (v. l.) bei der Goldenen Kamera eingeschleust

Es war ein Gag im großen Stil: Die "Circus Halligalli"-Hallodris Joko und Klaas haben der "Goldenen Kamera" (ZDF) einen falschen Ryan Gosling untergejubelt – das Double hat sogar eine Trophäe entgegen genommen. Nun gibt ProSieben die eingesackte Trophäe zurück. Und packt noch ein kleines extra oben drauf.

Anzeige
Anzeige

Mit dem „GoslingGate“ haben Joko und Klaas einen Coup gelandet – und sogar international für Aufsehen (und Verwunderung) gesorgt. Für die Funke Mediengruppe, die den Preis ausrichtet, war die ganze Nummer wohl einfach nur peinlich. „Die Goldene Kamera wird ihr Sicherheitskonzept vor dem Hintergrund der nun gemachten Erfahrungen grundlegend überarbeiten.“, so ein Sprecher damals gegenüber MEEDIA. Und: „Außerdem wird die Redaktion die gestohlene Goldene Kamera zurückfordern.“

Diesem Wunsch kommt „Circus Halligalli“ (ProSieben) nun nach, wie das Medienmagazin DWDL berichtet. Demnach befindet sich das Paket mit der Goldenen Kamera bereits auf dem Rückweg zur Funke Mediengruppe. Dazu gelegt: der Goldene Umberto – ein ironischer Medienpreis, etwa für die schwache Schauspielerische Leistung von Fußballer Kevin Großkreutz. „Da uns die Funke-Gruppe so nett darum gebeten hat, die Goldene Kamera zurück zu schicken, kamen wir dieser Bitte selbstverständlich nach“, wird ein Sprecher zitiert, „und haben den zweitwichtigsten Medienpreis der Welt noch dazu gelegt. Gratis. Congratulations!“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige