#trending – Lukas Podolski, Tobias Ellwood und: Facebook ist das neue weltweite Nachrichtenfernsehen

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Die Ereignisse in London haben am Nachmittag und Abend natürlich auch die sozialen Netzwerke dominiert. In Deutschland allerdings nicht so stark wie vermutet. Doch die Zahlen aus Großbritannien zeigen wieder einmal eindrucksvoll, wie erfolgreich Nachrichtenfernsehen auf Facebook geworden ist. Die Helden des Tages: Tory-Abgeordneter Tobias Ellwood - und Fußballer Lukas Podolski.

Anzeige

#trending // News & Themen

Es sah alles nach einem ruhigen Nachrichtentag aus. Am Morgen wurde noch über Dr. Oetkers Schoko-Pizza diskutiert, dazu über Kevin Großkreutz‘ Fithalten im Training der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund und über die dicken Boni für Porsche-Mitarbeiter. Doch dann lief bzw. fuhr wieder einmal ein Irrer Amok – diesmal in London. Und der Nachrichtentag nahm eine Wende. Wobei das tragische Ereignis die Deutschen in den sozialen Netzwerken recht kalt ließ. Die Artikel mit den meisten Interaktionen auf Facebook und Twitter kamen von RTL Next, Spiegel Online und Bild – erreichten aber allesamt nur Plätze jenseits der Top 40 der erfolgreichsten deutschsprachigen Artikel vom Mittwoch.

Auch die Eilmeldungen auf Twitter – durchaus ein Indikator dafür, wie sehr eine Nachricht Menschen interessiert – sammelten nur sehr wenige Retweets ein: die der „Tagesschau“ als stärkste gerade mal 97. Auf Facebook sendeten einige Medien Livestreams über die Lage in London. Die meisten Zuschauer gab es hier wieder für N24. Erreichte der Info-Sender nach dem Anschlag in Berlin im Dezember aber noch sage und schreibe 14 Mio. Stream-Abrufe, waren es diesmal weniger als 1 Mio. Bild kam mit seinem Stream auf 520.000 Abrufe. In Großbritannien gab es natürlich ganz andere Zahlen – dazu gleich mehr in der Rubrik „#trending // Worldwide“.

#trending // Social Web

Lukas Podolski im Moment mit höheren Zustimmungswerten als Martin Schulz.“ twitterte der Münchner-Merkur-Reporter Günter Klein am Abend. Und er hat wohl recht. Einer der größten Publikumslieblinge des deutschen Fußballs nahm Abschied von der Nationalmannschaft – und schoss dabei auch noch das entscheidende 1:0 gegen England. Schon vorher bedachten zahlreiche, wahrscheinlich Hunderte, Fußballer in den sozialen Netzwerken Podolski mit ihren besten Wünschen. Fünfstellige Interaktionen erreichten auf Facebook z.B. Toni Kroos, Marco Reus, Manuel Neuer, Thomas Müller, Jérome Boateng und Philipp Lahm. Podolski selbst postete eine Collage mit vielen seiner Nationalmannschafts-Momente – und sammelte ebenfalls viele viele Likes und Shares ein.

13 unforgettable years with DFB-Team (Die Mannschaft): the best fans, 129 games, 48 goals and of course… a World Cup. 🏆 Danke – Thanks 🇩🇪👍🏻 #Poldi #strassenkicker #diemannschaft

Posted by Lukas Podolski on Mittwoch, 22. März 2017

#trending // Wahljahr 2017

Gerade war die Politik noch im Bundespräsidenten-Gratulations-Modus, da musste sie schon in den London-Gedenk-Modus umschalten. Die Bundeskanzlerin postete auf Facebook: „Ich denke in diesen Stunden in Anteilnahme und Solidarität an unsere britischen Freunde und an alle Menschen in London“ und bekräftigte: „Im Kampf gegen jede Form von Terrorismus stehen wir fest und entschlossen an der Seite Großbritanniens.“. Die Zustimmung der Facebook-Nutzer war groß und kam in Form von über 12.500 Likes & Co. Die CSU schrieb: „Unsere Gedanken sind in London“, die SPD „Our Thoughts are with you„, einzig Sahra Wagenknecht ging direkt wieder in den Wahlkampf-Modus und postete: „Es muss jetzt endlich oberste Aufgabe der Politik sein, unser Leben wieder sicherer zu machen.“ Mit anderen Worten: Es muss jetzt was passieren, ich weiß nur nicht was.

#trending // Entertainment

Am Dienstagabend lief Sönke Wortmanns ARD-Serie „Charité“ an. Und das mit gigantischem Erfolg. 8,32 Mio. Leute sahen die am Stück gezeigten Folgen 1 und 2 – laut UFA Fiction „die stärkste Serienperformance einer Primetime-Serie seit 13 Jahren!“ – der „Tatort“ gilt nicht als Serie, sondern als Reihe. Auch im Netz hat die „Charité“-Premiere Spuren hinterlassen. So ließen sich viele Zuschauer nicht nur berieseln, sondern recherchierten im Anschluss die realen Hintergründe der Serie. „Tuberkulose“ gehörte laut Google Trends zu den Top-Suchbegriffen des Tages und in der Wikipedia belegten in den 24 Stunden nach der Ausstrahlung die Seiten zu Robert Koch und Emil von Behring die Plätze 1 und 2 der Abruf-Statistiken, Charité, Paul Ehrlich und Rudolf Virchow zudem die Ränge 5, 6 und 8.

#trending // Worldwide

London war ein weiteres Großereignis, das beweist wie sehr Facebook inzwischen zum weltweiten Nachrichten-TV-Sender geworden ist. Wenn etwas Entscheidendes passiert, starten viele News-Medien inzwischen direkt Livestreams und zeigen sie auch und vor allem auf Facebook. Die Zahlen, die nach den Geschehnissen in London erreicht wurden, sind wieder einmal extrem eindrucksvoll: Sky News erreichte mit seinem Vier-Stunden-Stream ab ca. 16 Uhr insgesamt 12,1 Mio. Abrufe, BBC News mit seinen vier Stunden parallel dazu sogar 12,5 Mio. Zum Hintergrund: Ein Livestream ist bei Facebook auf vier Stunden begrenzt, nach Ablauf dieser Zeit muss ein neues Posting mit einem neuen Livestream gestartet werden. Die Daily Mail erreichte zudem 2,3 Mio. Livestream-Abrufe, die Channel 4 News 2,2 Mio., Russia Today 1,8 Mio., Fox News aus den USA und ITV News jeweils 1,7 Mio. Zusammen erzielten also allein diese sechs Quellen über 30 Mio. Video-Abrufe.

Eine große Rolle in der Folge-Berichterstattung der englischen Medien spielte der Tory-Abgeordnete Tobias Ellwood, der offenbar in direkter Nähe zum Messer-Angriff auf den Polizisten war. Er versuchte, den Polizisten wieder zu beleben – u.a. mit Mund-zu-Mund-Beatmung. Geholfen hat das dem tödlich verletzten Polizisten nicht mehr, doch Ellwoods Aktion wird zu Recht mit vielen Artikeln gewürdigt. BBC News sammelte mit einem Facebook-Post bis Mitternacht 78.000 Likes, Shares und Kommentare ein, der Guardian 23.000 und der Independent 12.000.

Tobias Ellwood gave mouth-to-mouth resuscitation to a police officer attacked outside UK Parliament.

Posted by BBC News on Mittwoch, 22. März 2017

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Welt – „Erdogan warnt EU: ‚Bald kein Europäer mehr sicher auf den Straßen‘“ (11.300 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Welt – „Erdogan warnt EU: ‚Bald kein Europäer mehr sicher auf den Straßen‘“ (1.200 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Handelsblatt – „‚Heute ist das nicht mehr Science-Fiction‘“ [über Cyborgs, die Zukunft der Arbeit, Computerspiele, Religion und nutzlose Menschen]

Google-Suchbegriff: London (500.000+ Suchen)

Wikipedia-Seite: Robert Koch (42.100 Views)

Youtube-Video: iBlali – „Youtube schützt KINDER vor iBlali?! | #ViksNews

Song (Spotify): Ed Sheeran – „Shape of You“ (447.600 Stream-Abrufe aus Deutschland am Dienstag)

Musik (Amazon): Ed Sheeran – „Divide“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Jack Reacher: Kein Weg zurück“ (Blu-ray)

Game (Amazon): „Mass Effect: Andromeda“ (Playstation 4)

Buch (Amazon): Sophia Thiel – „Einfach schlank und fit: Mit 120 Rezepten zur Traumfigur.“ (Taschenbuch)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige