Anzeige

#trending: der Fake Joke der „heute-show“, Merkel hinter Gittern und die neuesten Probleme für Donald Trump

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Die deutsche Politik stürzte sich am Montag auf Martin Schulz, die US-Politik auf Donald Trump. Der antwortete so wie üblich, stößt damit aber auf immer weniger Zustimmung - auch auf Twitter. Die "heute-show" blendete bei einem Witz über den SPD-Parteitag unterdessen die Fakten aus, sorgte damit für eine Art "Fake Joke".

Anzeige

#trending // News & Themen

Der Montag war in den sozialen Netzwerken etwas Drogen-lastig. Zumindest, wenn man die erfolgreichsten journalistischen Artikel des Tages betrachtet. So sammelte Bild rund 9.700 Interaktionen mit „Zwei Arbeiter zugedröhnt am Fließband: Mega-Schaden bei BMW nach Drogen-Party“ ein, die Welt kam mit „Vietnam: Betrunkene öffnen Staudammtore und fluten zwei Dörfer“ auf 8.300 Likes und Shares – und Focus Online erreichte mit „Als erste deutsche Stadt: Düsseldorf will Ausweise fürs legale Kiffen einführen“ 8.000 Reaktionen. Stärkster journalistischer Text des Tages war bei Facebook und Twitter aber einer der B.Z.: 10.700 jubelten per Like, Retweet, etc. über „Perfekt! Berlin sagt Ja zum Flughafen Tegel„. Diverse Websites punkteten zudem mit dem Tod des Milliardärs David Rockefeller – neben Focus Online, Spiegel Online und Web.de auch Sputnik und RT Deutsch, die beiden deutschsprachigen Websites aus Russland.

#trending // Social Web

An dieser Stelle muss ich der „heute-show“ leider einen sehr erfolgreichen Witz kaputt machen. Die ZDF-Sendung twitterte und facebookte am Montag nämlich ein Martin-Schulz-Foto mit dem Gag „Superpeinlich: Bei 100 Prozent weiß jeder, dass Du Dich selbst gewählt hast.“. Der Scherz ist eher peinlich für die „heute-show“-Autoren. Denn hätten sie ein paar Minuten oder wenigstens ein paar Sekunden recherchiert, hätten sie wissen können, dass es bei der Wahl von Schulz zum SPD-Vorsitzenden drei ungültige Stimmen gab. Die 100% bezogen sich nur auf die gültigen Stimmen. Und wer weiß, ob Schulz seinen Stimmzettel nicht einfach ungültig gemacht hat? Richtig. Niemand, außer Schulz selbst. Wenn man Witze mit Zahlen macht, sollte man diese Zahlen schon korrekt recherchieren. Dem Publikum war’s egal: Der Gag sammelte neben einigen Kommentaren, die auf den Fehler hinweisen auf Facebook 25.000 Likes, Shares, etc. ein, auf Twitter über 1.600 Retweets und Likes.

#trending // Wahljahr 2017

Die deutschen Politiker und Parteien abseits der SPD gingen am Montag wieder in den Martin-Schulz-Angriffsmodus über. Sahra Wagenknecht gab Schulz „Nachhilfe“ in Sachen Gerechtigkeit, die AfD „klatschte“ über die 100% Zustimmung und zeigte Schulz mit Mao-Frisur und CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer ärgerte sich, dass Schulz nicht im Koaltionsausschuss dabei sein wolle: „Einen Party-Schulz, der sich vor der Verantwortung drückt, braucht unser Land nicht.“ Alle drei sammelten vierstellige Zustimmungswerte in Form von Likes, Shares, usw ein. Für die Geschmacklosigkeit des Tages sorgte die AfD, die Angela Merkel hinter Gittern montierte – und dazu postete: „Die AfD fordert die Einführung eines neuen Straftatbestands der Haushaltsuntreue„. Scheint, als wolle die Partei ähnlich erfolgreich sein wie Donald Trump mit seinem „Lock her up“-Geschrei gegen Hillary Clinton. Ein schlechtes Vorbild.

Aus dem Leitantrag zu unserem Bundestagswahlprogramm:"Während Steuerhinterziehung auch vergleichsweise kleiner Beträge…

Posted by Alternative für Deutschland AfD on Montag, 20. März 2017

#trending // Entertainment

Spannend geht es derzeit in den Musik-Charts von Amazon zu. Gleich vier Alben fanden sich dort an den vergangenen zwei, drei Tagen an der Spitze. Neben dem Bestseller „Divide“ von Ed Sheeran auch der Soundtrack zu „Bibi und Tina: Tohuwabohu total“ und die Compilation zur KiKA-Castingshow „Dein Song“, deren neunte Staffel am Freitag zu Ende ging. Am Montag waren aber Depeche Mode die Spitzenreiter. Die Band veröffentlichte am Freitag ihr neues Studio-Album „Spirit“ – und die Deluxe Edition mit Bonus-CD verkaufte sich unter allen Musik-Produkten bei Amazon am besten.

#trending // Worldwide

Kein schöner Tag für einen US-Präsidenten: Seine Zustimmungs-Werte sind im Keller, erreichen mit 37% ein neues Rekord-Tief. Und dann sagt auch noch FBI-Chef Comey vor dem Geheimdienstausschuss aus, dass er keine Informationen habe, die Donald Trumps Vorwurf, er sei von Vorgänger Obama abgehört worden, stützen würden. Aber nicht nur das: Er gibt auch zu Protokoll, dass das FBI gegen Trumps Wahlkampf-Team ermittle – wegen Absprachen mit Russland. Trumps Reaktion? Die Demokraten haben die Russland-Story erfunden und die Umfragen stammen von „Fake News CNN„. Es ist so langweilig – und genau das macht es gefährlich. Im Übrigen sinkt auch die Zustimmung auf Twitter. Im Januar erreichte er noch 25 Mio. Likes und Retweets mit seinen Tweets, im Februar waren es 20,6 Mio. und in den ersten 20 März-Tagen nur noch 8,8 Mio. „Nur“ ist natürlich relativ – kein anderer Staats-Chef der Welt kommt auch nur annähernd an diese Zahlen heran.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Der Postillon – „‚Huch, schon so spät?‘: Erdogan merkt, dass er heute noch niemanden als Nazi beschimpft hat“ (16.000 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Der Postillon – „Newsticker (1028)“ (900 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Süddeutsche Zeitung – „Kopf in den Sand“ [über das Ausblenden unangenehmer Informationen]

Google-Suchbegriff: „Frühlingsanfang 2017“ (1.000.000+ Suchen)

Wikipedia-Seite: David Rockefeller (30.400 Views)

Youtube-Video: LeFloid – „TRUMP-OKALYPSE NOW! Versetzt Trumps „Business-Plan“ den USA den Todesstoß?

Song (Spotify): Ed Sheeran – „Shape of You“ (463.400 Stream-Abrufe aus Deutschland am Sonntag)

Musik (Amazon): Depeche Mode – „Spirit“ (Deluxe Edition) (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Doctor Strange“ (Blu-ray)

Game (Amazon): „Mass Effect: Andromeda“ (Playstation 4)

Buch (Amazon): Sebastian Fitzek – „AchtNacht“ (Broschiert)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige