#trending: der ausgefallene Rechtsruck in den Niederlanden, ein viraler Hit für die Bahn und die Minions

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Das Wahl-Ergebnis in den Niederlanden hat die Umfragen-Tendenz der vergangenen Tage bestätigt. Ein Rechtsruck oder sogar Sieg von Geert Wilders blieb aus - der gewann nur auf Facebook und Twitter. Der Deutschen Bahn gelang unterdessen ein viraler Hit mit dem Thema Toleranz - und die Minions werben für den nächsten Blockbuster.

Anzeige

#trending // News & Themen

Die Parlamentswahlen in den Niederlanden haben hierzulande womöglich so viele interessiert wie nie zuvor. Bei Google suchten am Mittwoch in Deutschland z.B. über 200.000 nach der niederländischen Wahl – Platz 1 bei Google Trends. Ein Grund für das große Interesse war natürlich der Rechts-Populist Geert Wilders, auf den sich viele Berichte deutscher Medien konzentrierten, obwohl er mangels potenzieller Regierungs-Partner nie eine Chance hatte, Ministerpräsident zu werden. Und obwohl seine Umfrage-Ergebnisse in den vergangenen 12 Monaten von 23% auf unter 15% geschrumpft waren.

Der klare Sieger heißt nun Mark Rutte. Trotz Verlusten dürfte er Regierungs-Chef bleiben – wenn auch in einer neuen Koalition mit verschiedenen neuen Partnern. Schaut man in die sozialen Medien, so hat zumindest dort Geert Wilders gewonnen. Das ist aber auch nicht überraschend, denn Twitter nutzt er ähnlich exzessiv wie Donald Trump – und mit über 800.000 Followern im 17-Mio.-Einwohner-Land Niederlande ähnlich erfolgreich. Seine Durchhalte-Parole „PVV-stemmers bedankt! We hebben zetels gewonnen! Eerste winst is binnen! En Rutte is nog lang niet van mij af!!“ (Danke PVV-Wähler! Wir haben Sitze hinzu gewonnen! Der erste Erfolg ist da! Und Rutte ist noch lang nicht weg von mir!!“) erntete bis Mitternacht 5.500 Retweets und Likes – auf Facebook zudem über 15.300 weitere Reaktionen.

Auf Twitter am zweit-erfolgreichsten: die Partei GroenLinks, die ihre Parlaments-Sitze deutlich steigern konnte. Kurz vor den ersten Prognosen zeigte sie auf Twitter einen nägelkauenden Kermit, nach der Bekanntgabe der ersten Prognosen dann einen ausflippenden. Über 4.000 Retweets und Likes kamen zusammen. Auf Facebook bekam die kleine Partij voor de Dieren (Partei für die Tiere) auch viel Beifall: Ihr Post „Exitpolls: 5 zetels!!!“ (Exitpolls: 5 Sitze!!!) bekam über 11.700 Likes, Shares, etc.

#trending // Social Web

Ein viraler Erfolg ist der Deutschen Bahn mit einem neuen Spot gelungen. Mit dem Slogan „Mehr ToleranzZeit.“ erzählt der 60-Sekünder die Begegnung eines Studenten mit einer Muslima – natürlich in einem DB-Zug. Rund 1 Mio. Views kamen an den ersten anderthalb Tagen auf Facebook zusammen, die über 32.000 Interaktionen sind für die Facebook-Seite „Deutsche Bahn Personenverkehr“ (495.000 Page-Likes) der beste jemals erreichte Wert.

Wir bringen jeden Tag 7,3 Millionen Menschen von A nach B. Schön, wenn wir dabei nicht nur Distanzen, sondern auch Vorurteile überwinden.

Posted by Deutsche Bahn Personenverkehr on Dienstag, 14. März 2017

#trending // Wahljahr 2017

Auch die deutsche Politik blickte am Mittwochabend natürlich auf den Nachbarn Niederlande. Diverse Parteien und Politiker waren dann schnell dabei, den niederländischen Pendants zu gratulieren. Auf Facebook war Christian Lindner dabei am erfolgreichsten, sammelte mit „Glückwunsch, Mark Rutte! Gutes Signal. CL“ am Abend noch über 1.900 Interaktionen ein. Die Grünen freuten sich für GroenLinks: Das Posting „Toller Wahlerfolg für Jesse Klaver und GroenLinks in den Niederlanden: Nach erster Prognose Zahl der Parlamentssitze von 4 auf 16 gesteigert. Menschlichkeit gewinnt! Gratulation = Bild teilen!“ erzielte 1.400 Reaktionen.

Auf Twitter postete SPD-Mann Martin Schulz auf niederländisch: „Wilders heeft de verkiezing in NL niet kunnen winnen. Ik ben opgelucht, maar we moeten verder voor een open en vrij Europa blijven vechten.“ und auf deutsch „Geert Wilders konnte die Wahl in NL nicht gewinnen. Ich bin erleichtert. Wir müssen aber weiter für ein offenes und freies Europa kämpfen!„. Der deutsche Tweet erreichte bis Mitternacht 1.600 Retweets und Likes, der niederländische 900. Und den lustigen Kommentar: „Martin ich versteh kein Wort. Nimm mal das Handy richtig rum“. Noch erfolgreicher war Peter Altmaier mit einem niederländischen Tweet: „Nederland oh Nederland jij bent een kampioen!Wij houden van Oranje om zijn daden en zijn doen! Gefeliciteerd met dit geweldig resultaat!“ – 1.500 Likes und Retweets.

Die AfD und ihre Spitzenpolitiker äußerten sich zum Wahlausgang am Abend übrigens nicht auf Facebook oder Twitter.

#trending // Entertainment

Die Minions sind zurück. Die beliebten kleinen gelben Wesen werden auch dem dritten „Ich – Einfach unverbesserlich“-Film wieder zu einem weltweiten Erfolg verhelfen. Am Dienstagnachmittag wurde der erste Trailer des neuen Films veröffentlicht – und sammelte allein auf den deutschen Facebook-Seiten „Ich – Einfach unverbesserlich“ und „Die Minions“ in den ersten 30 Stunden zusammen mehr als 3 Mio. Views ein. Der Film kommt am 6. Juli in die deutschen Kinos und wird versuchen. die beiden ersten „Ich – Einfach unverbesserlich“-Streifen noch zu toppen. Die sahen hierzulande 2,5 Mio. bzw. 3,7 Mio. Kinogänger.

Es kommt noch unverbesserlicher: Trefft Grus Zwillingsbruder Dru!Ich – Einfach Unverbesserlich 3 – Ab 6. Juli 2017 im Kino!

Posted by ICH – Einfach Unverbesserlich on Dienstag, 14. März 2017

#trending // Worldwide

Während die Wahl in den Niederlanden außerhalb von Mitteleuropa kaum bis gar nicht interessierte, kam die Breaking News, die weltweit für mehr Aufsehen sorgte, am späten Abend: Erneut hat ein Richter Donald Trumps Travel Ban gestoppt. Die Nachricht verbreitete sich in Windeseile in den sozialen Netzwerken. BBC News sammelte in der ersten Stunde über 55.000 Reaktionen bei Facebook ein, CNN 31.000 und die Washington Post 22.000. Auf Twitter war MSNBC-Frau Rachel Maddow in der ersten Strunde am erfolgreichsten (10.000 Retweets und Likes), dahinter folgen die Associated Press (6.500) und wiederum CNN. Mit Spannung wurde dann die Reaktion von Donald Trump erwartet. Die kam bislang aber nicht via Twitter, sondern auf einer Rally in Nashville, wo Trump die Entscheidung als „unprecedented judicial overreach“ (in etwa „beispielloses gerichtliches Überziehen“) bezeichnete und ankündigte, dagegen vor zu gehen.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Spiegel Online: „Mein erster Tag als Polizeihund“ (20.300 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: BVB: „Borussia Dortmund verlängert Vertrag mit Gonzalo Castro“ (1.500 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): WirtschaftsWoche: „So bist du! Oder doch nicht?“ [über Vorurteile im Arbeitsleben]

Google-Suchbegriff: „Wahl Niederlande“ (200.000+ Suchen)

Wikipedia-Seite: Mouth & MacNeal (65.000 Views)

Youtube-Video: Übermedien.de: „Weltreisende Heidi Hetzer: ‚Aber die Schwarzen!‘

Song (Spotify): Ed Sheeran – „Shape of You“ (492.100 Stream-Abrufe aus Deutschland am Dienstag)

Musik (Amazon): Ed Sheeran – „Divide

DVD/Blu-ray (Amazon): „Doctor Strange“ (Blu-ray)

Game (Amazon): „Horizon: Zero Dawn“ (Playstation 4)

Buch (Amazon): Sebastian Fitzek – „AchtNacht“ (Broschiert)

#trendingshare // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an der neuen #trending-Kolumne? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige