Anzeige

„Wählen Sie!“: Algemeen Dagblad fordert Niederländer mit sechs Titelblättern zum Wählen auf

Das niederländische Algemeen Dagblad präsentiert zur Parlamentswahl sechs verschiedene Cover
Das niederländische Algemeen Dagblad präsentiert zur Parlamentswahl sechs verschiedene Cover

Die Wahllokale sind geöffnet, die Niederlande stimmen heute über ein neues Parlament ab. Ganz Europa beobachtet den Urnengang mit Spannung: Wie wird Rechtspopulist Geert Wilders abschneiden? Das niederländische Algemeen Dagblaad ist auf jeden Wahlausgang vorbereitet – und hat sechs Titelbilder für Donnerstag vorbereitet.

Anzeige
Anzeige

„Eine dieser Titelseiten kann die von Donnerstag sein“, schreibt das Algemeen Dagblad. Doch: Welche es wird, liegt letztendlich in den Händen des Lesers – wenn er denn auch wählen geht.

Anzeige

Ein ungewöhnlicher, aber vielleicht wirkungsvoller Aufruf zum Wahlgang – immerhin ist der kreative Aufmacher der Tageszeitung ein Blick in die Glaskugel. Den nicht nur viele Niederländer, sondern auch ganz Europa fürchtet: Der Rechtspopulist Geert Wilders hat einen aggressiven und fremdenfeindlichen Wahlkampf geführt, seine Partei (PVV) könnte nach aktuellen Umfragen mit rund 13 bis 14 Prozent stark abschneiden und den europäischen Rechtspopulisten Aufwind verleihen. „Doch Triumph für Wilders“, würde auf seinem Titelblatt stehen.

Der niederländische Premierminister Mark Rutte und seine rechtsliberale Regierungspartei (VVD) hat sich klar von Wilders, und einer Koalition, distanziert. Und geht mit 17 bis 20 Prozent als Favorit ins Rennen. Allerdings ist noch alles offen: Auch die Christdemokraten (CDA) und die Linksliberalen (D66) sollen laut Wahlforschern noch eine Chance auf einen Wahlsieg haben. Die Wahllokale sind seit 7.30 Uhr geöffnet, erste Prognosen werden gegen 21 Uhr erwartet. Spätestens dann dürfte die Schlagzeile(n) von Donnerstag Form annehmen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige