Anzeige

Ian Armitage spielt den jungen Sheldon Cooper: CBS bestätigt Spin-Off von „Big Bang Theory“

„Big Bang Theory“-Ableger: Ian Armitage (l.) spielt den jungen Nerd Sheldon Cooper (Jim Parsons, r.)
"Big Bang Theory"-Ableger: Ian Armitage (l.) spielt den jungen Nerd Sheldon Cooper (Jim Parsons, r.)

Sheldon Cooper bekommt eine eigene Serie, allerdings ohne seinen Hauptdarsteller Jim Parsons. Wie der Sender CBS bestätigte, arbeitet man derzeit an einem Spin-Off von "The Big Bang Theory", das die jungen Jahre des Mega-Nerds Cooper erzählen soll. Gespielt wird der kleine Überflieger mit autistischen Zügen von Ian Armitage. Die weitere Rollenbesetzung ist noch weitestgehend unklar.

Anzeige

Der Sender bestätigte damit erste Berichte aus dem vergangenen Herbst. Mittlerweile sei das Casting für „Young Sheldon“ abgeschlossen, berichtet Hollywood Reporter. Neben der Verpflichtung von Ian Armitage als Sheldon soll auch die Rolle seiner Mutter, der streng religiösen Mary Cooper, feststehen. Nach Angaben des US-Portals wird diese von Zoe Perry gespielt. Sie ist die Tochter der bisherigen Mary-Darstellerin Laurie Metcalf.  In der neuen Serie werden auch Sheldons Zwillingsschwester sowie sein Vater zu sehen sein, heißt es.

In „Young Sheldon“ wird das Leben des Super-Nerds im Alter von neun Jahren erzählt. Aus „Big Bang Theory“ ist bereits bekannt, dass Sheldon im US-Bundestaat Texas aufgewachsen ist, wo er unter großem Einfluss seiner strengen Mutter stand.

In dem Spin-Off sollen auch Parson-Fans auf ihre Kosten kommen. Wie Hollywood-Reporter weiter berichtet, soll der Schauspieler mit seiner Rolle des älteren Sheldon mindestens als Erzähler auftreten. Ein Serienstart wurde noch nicht kommuniziert, in den USA könnte sie aber noch in diesem Jahr über die Bildschirme laufen.

 

 

Anzeige
Anzeige