Anzeige

Social Media-König: Cristiano Ronaldos Omnipräsenz bei Facebook, Instagram & Co beschert Nike einen Werbewert von 500 Millionen Dollar

Bildschirmfoto-2017-03-14-um-03.39.51.png
In typischer Pose: Fußball-Superstar Ronaldo © Screenshot: Cristiano Ronaldo / Instagram

An ihm scheiden sich die Geister: Portugals exzentrischer Superstar Cristiano Ronaldo. Der vierfache Weltfußballer ist nicht nur auf dem Spielfeld die Lichtgestalt des Fußballs, sondern längst auch in den sozialen Medien – kein anderer Star bringt es auf so viele Follower und Fans bei Facebook, Instagram und Twitter. Der Marktforscher Hookit hat unterdessen den Werbewert des 32-Jährigen für seinen Hauptsponsor beziffert: Allein 2016 erzeugte Ronaldo für Nike in den sozialen Medien Aufmerksamkeit im Werbewert von einer halben Milliarde Dollar.

Anzeige
Anzeige

Es war wieder einmal ein Tag für die Geschichtsbücher. Beim 2:1-Sieg von Real Madrid gegen Betis Sevilla am Sonntag erzielte der 32-jährige Superstar nicht nur den so wichtigen Ausgleich, der den Grundstein für die weitere Tabellenführung in der Primera Division bildete – er eroberte auch endgültig den Spitzenplatz im europäischen Fußball.

👍

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am

Mit nunmehr 366 erzielten Toren in europäischen Wettbewerben ist Ronaldo an Bayerns Stürmerstar aus den 70er-Jahren, Gerd Müller, vorbeigezogen und teilt sich den ersten Platz mit dem heute kaum mehr bekannten Briten Jimmy Greaves, der beim nächsten Ronaldo-Tor vom Goalgetter-Olymp verdrängt wird.

Boom👍

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am

Auf einem anderen Spielfeld hat Ronaldo ebenfalls vor Kurzem den Gipfel erklommen: Mit zusammengenommen 264 Millionen Fans auf Facebook (120 Millionen), Instagram (94 Millionen) und Twitter (51 Millionen) hat der exzentrische Superstar von Real Madrid in den vergangenen Wochen in den sozialen Medien weitgehend unbeachtet sogar den größten Popstars entthront.

Later today #CR7xBUGATTI

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am

Die langjährige Social Media-Nummer eins, Taylor Swift, bringt es nach zuletzt deutlich weniger Posts in der Dürreperiode vor ihrem nächsten Album auf 258 Millionen Fans (99 Millionen bei Instagram, 84 Millionen bei Twitter, 75 Millionen Fans bei Facebook).

It’s all about the detail! My new @cr7underwear collection and campaign launches TODAY! www.CR7Underwear.com

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am

Anzeige

Welchen Wert Ronaldo mit seiner Omnipräsenz in den sozialen Medien unterdessen für seinen Sponsor Nike erzeugt, hat vor wenigen Wochen der Marktforscher Hookit errechnet. Ronaldo generierte mit seinen 1703 Posts auf Facebook, Instagram und Twitter 2,25 Milliarden soziale Interaktionen (Likes, Kommentare, Shares, Retweets und Videoabrufe).

When a team and nation believe, anything is possible. #SparkBrilliance #justdoit

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am

In 347 der Posts, die 477 Millionen Interaktionen erzeugten, war Nikes Logo im Foto oder Video sichtbar. Nach Hookits Berechnungen hat Ronaldo seinem Sponsor damit in den sozialen Medien eine Werbe-Präsenz verschafft, die allein für das vergangene Jahr die spektakuläre Summe von 500 Millionen Dollar wert war, wie das Wirtschaftsmagazin Forbes berichtet.

Shooting day👌

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am

Für Nike hat sich der 2015 geschlossene Vertrag auf Lebenszeit, der Ronaldo Mittelzuflüsse von einer Milliarde Dollar beschert, damit bereits im ersten Jahr halb ausgezahlt. Neben Ronaldo hat der weltgrößte Sportartikelhersteller lediglich mit den Basketball-Legenden Michael Jordan und LeBron James Lifetime-Deals abgeschlossen.

NIKE MAN🔝👍👌

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am

Angesichts von Ronaldos enormer Social Media-Präsenz, die seine fußballerische Klasse inzwischen fast überstrahlt, ist Nike beim Portugiesen aus heutiger Sicht nahezu günstig zum Zuge gekommen…

Inspired by the match that changed my career. 🙌 Excited to wear my new boots tomorrow Nike.com/CR7 #Mercurial

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige