ARD triumphiert mit „Steirerblut“, gute Premiere für „Game of Thrones“, ordentliche für „Fear the Walking Dead“

Steirerblut.jpg
ARD-Film "Steirerblut" mit Miriam Stein (l.) und Hary Prinz

Das Erste hat den Samstagabend haushoch gewonnen: Mit 7,03 Mio. Zuschauern gewann der Krimi "Steirerblut" deutlich vor der ZDF-Show "Das Spiel beginnt!", die mit 3,52 Mio, nur etwa die Hälfte des ARD-Publikums erreichte. Im jungen Publikum gewann "DSDS" die Prime Time, "Schlag den Star" verbesserte sich. Bei RTL II lief die neue "Game of Thrones"-Staffel gut an, "Fear the Walking Dead" danach zumindest recht ordentlich.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. ARD-Krimi „Steirerblut“ gewinnt den Abend haushoch

7,03 Mio. Krimi-Fans im Ersten reichten ab 20.15 Uhr für einen herausragenden Marktanteil von 22,6%. „Das Spiel beginnt!“ kam im ZDF mit 3,52 Mio. Sehern nur auf etwa die Hälfte des ARD-Publikums, erreichte damit 11,7%. Direkt dahinter folgt mit „Deutschland sucht den Superstar“ das stärkste Programm der Privatsender: 3,38 Mio. Zuschauer entsprachen 11,5%. Auch vor dem Prime-Time-Krimi lief es für Das Erste exzellent: Die Bundesliga-„Sportschau“ schalteten 5,72 Mio. (23,9%) ein, die 20-Uhr-„Tagesschau“ 7,84 Mio. (27,4%).

2. „DSDS“ siegt im jungen Publikum, „Schlag den Star“ lief besser als zuletzt

Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann die 20-Uhr-„Tagesschau“ ebenfalls den Tag – mit 1,75 Mio. Sehern und 21,1%. Um 20.15 Uhr lag aber nicht „Steirerblut“ vorn, sondern „Deutschland sucht den Superstar“. 1,70 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die RTL-Show – 17,6%. Damit verlor „DSDS“ ein paar Marktanteilspunkte. Sicher auch wegen „Schlag den Star“ bei ProSieben, das sich im Vergleich zur vorigen Ausgabe steigerte: 1,22 Mio. sahen den Sieg von Joey Kelly gegen Alexander Klaws – 14,7%. An die Zahlen von Ende 2016, als zwei Ausgaben 16,7% und 15,3% erzielte, kam die Sendung aber nicht heran.

3. „Game of Thrones“ startet gut in die neue Staffel, „Fear the Walking Dead“ ordentlich

RTL II versuchte am Samstagabend mit neuen Serien-Episoden gegen die Shows von ProSieben und RTL anzukommen. Und das gelang auch in einem gewissen Rahmen. So erreichte „Game of Thrones“ um 20.15 Uhr mit 680.000 14- bis 49-Jährigen immerhin 7,3%, um 21.15 Uhr mit 640.000 noch 6,2%. Die neue Serie „Fear the Walking Dead“ sahen um 22.25 Uhr noch 460.000 (mittelmäßige 5,4%), um 23.40 Uhr steigerte sie sich mit 410.000 jungen Zuschauern auf 6,4% und ab 0.25 Uhr gab es für Folge 3 noch 7,0%.

4. ARD-Krimi auch im jungen Publikum erfolgreich, Sat.1 ordentlich, Vox scheitert mit Prinzen-Doku

Die Nummer 3 hinter RTL und ProSieben hieß um 20.15 Uhr bei den 14- bis 49-Jährigen „Steirerblut“. Der ARD-Krimi war auch hier ein Erfolg, landete mit 1,06 Mio. jungen Zuschauern bei starken 10,8%. Sat.1-Film „Hancock“ folgt mit 960.000 und 9,7%, „Das Spiel beginnt!“ sahen im ZDF immerhin 810.000 14- bis 49-Jährige, was guten 8,2% entsprach. Unter dem Soll landete hingegen kabel eins mit dreimal „Hawaii Five-O“: 3,9% bis 4,4% gab es. Damit war der Sender in der Prime Time aber immer noch erfolgreicher als die Vox-Doku „25 Jahre Prinzen“, die der Flop des Abends bei den acht großen Sendern war: Ganze 240.000 junge Menschen sahen zu – desaströse 2,7%.

5. Bundesliga bei Sky erneut klar über der Mio.-Marke, BR erzielt noch einmal grandiose „Nockherberg“-Quoten

Abseits der großen acht TV-Kanäle lief es am Nachmittag natürlich wieder grandios für Sky: 1,29 Mio. Fußball-Fans sahen ab 15.30 Uhr die Übertragungen der Bundesliga – ein stolzer Marktanteil von 9,3%. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 700.000 Fans sogar für 16,3% und den zehnten Platz in den Tages-Charts. Kein anderer Sender, auch nicht RTL, ProSieben & Co., erreichte vor 18.30 Uhr so viele Zuschauer. Zurück zum Gesamtpublikum: In der Prime Time lief es dort für das BR Fernsehen grandios: Die Wiederholung von „Auf dem Nockherberg 2017“ schalteten 1,48 Mio. (4,9%) ein. Die Mio.-Marke knackte um 20.15 Uhr auch noch das mdr Fernsehen mit den „besten Hits aller Zeiten“ und Werten von 1,21 Mio. und 4,0%. Im WDR Fernsehen sahen ab 21.45 Uhr 1,01 Mio. (3,7%) „Die verrückten 80er – Das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen“.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige