Anzeige

Aus der WiWo-Chefetage in die Unternehmenskommunikation: Oliver Stock wechselt zu Ergo

Wechsel in die PR: Oliver Stock wird Kommunikations-Chef beim Versicherer Ergo
Wechsel in die PR: Oliver Stock wird Kommunikations-Chef beim Versicherer Ergo

Mit Oliver Stock kehrt ein weiterer Journalist der Branche den Rücken und wechselt in die Markenkommunikation. Der aktuell noch stellvertretende Chefredakteur der WirtschaftsWoche wird ab dem 1. März Leiter der Unternehmenskommunikation des Versicherungskonzerns Ergo. Stocks Position in der Verlagsgruppe Handelsblatt wird damit bereits nach etwas über einem halben Jahr wieder frei.

Anzeige
Anzeige

Stock trat erst im August vergangenen Jahres bei der WirtschaftsWoche als stellvertretender Chefredakteur an, nachdem er ein ebenfalls kurzes Gastspiel bei einem Fintech-Startup überraschend beendet hatte. Davor war der Journalist, der in seiner neuen Position auf den wiederum beförderten Ergo-Oberkommunikator Andreas Lampersbach folgen soll, jahrelang für das Handelsblatt tätig. Dort baute der 51-Jährige unter anderem das Online-Portal Handelsblatt.com auf und arbeitete sich hoch bis in die Chefredaktion.

Mit Stocks Wechsel wird nicht nur die Position des stellvertretenden Chefredakteurs frei, sondern auch die Stelle des Ressortleiters Finanzen. Das hatte Stock bei Antritt von seinem Kollegen Hauke Reimer, ebenfalls stellvertretender Chefredakteur, übernommen.

Anzeige

An der WiWo-Redaktionsspitze gibt es zum 1. April weitere Änderungen: Chefredakteurin Miriam Meckel wechselt auf den Herausgeberposten. Einen Nachfolger bestellt der Verlag von extern: Ebenfalls ab April wird Beat Balzli (ehemals Der Spiegel, zuletzt WeltN24 / Welt am Sonntag) die Position des Blattmachers übernehmen.

MEEDIA gehört zur Verlagsgruppe Handelsblatt

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige