Anzeige

#trending – mit der Pressefreiheit, einem zahmen Donald Trump und Zoff in der YouTuber-Szene

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Und willkommen zu #trending. Mit dieser neuen Kolumne erfahren Sie ab sofort werktäglich gegen 8 Uhr morgens die neuesten Trends aus den sozialen Netzwerken und anderen Teilen des Internets. Los geht’s: #trending // News & Themen Der Kampf um die Pressefreiheit bewegt. Und das am Dienstag gleich an zwei Fronten. So sorgte die Inhaftierung des […]

Anzeige
Anzeige

Guten Morgen! Und willkommen zu #trending. Mit dieser neuen Kolumne erfahren Sie ab sofort werktäglich gegen 8 Uhr morgens die neuesten Trends aus den sozialen Netzwerken und anderen Teilen des Internets. Los geht’s:

#trending // News & Themen

Der Kampf um die Pressefreiheit bewegt. Und das am Dienstag gleich an zwei Fronten. So sorgte die Inhaftierung des Journalisten Deniz Yücel in der Türkei für Empörung in Deutschland – und die Trump-kritischen und Medien-freundlichen Äußerungen des Ex-Präsidenten George W. Bush stießen auf offene Ohren. Zwei der in den sozialen Netzwerken erfolgreichsten Artikel des Tages beschäftigten sich mit Bush und seiner Verteidigung der Medien gegenüber Trump: Spiegel Online und die Süddeutsche Zeitung sammelten über 7.000 bzw. rund 5.000 Likes und Shares mit entsprechenden Artikeln ein. Auch eins der erfolgreichsten Facebook-Posts des Tages drehte sich um Bush:

Der frühere US-Präsident George W. Bush hat die vehementen Attacken seines Nachfolgers Donald Trump gegen die Medien scharf kritisiert.

Posted by tagesschau on Montag, 27. Februar 2017

Deniz Yücel erfuhr unterdessen massive Solidarität: Bei Twitter wurde der Hashtag #FreeDeniz am Dienstag tausende Male genutzt – u.a. in populären Tweets von Dunja Hayali, Christian Lindner, Udo Lindenberg und Martin Sonneborn, der vorschlug Yücel gegen Böhmermann auszutauschen. Auch bei Facebook erreichten Posts zum Thema Tausende Likes. Allen voran der von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, das mit rund 8.000 Interaktionen das populärste Politik-Posting des Tages in Deutschland war.

#trending // Social Web

Zoff in der YouTuber-Szene: Shirin David (über 2 Mio. Abonnenten und aktuell in der „DSDS“-Jury) drehte ein Video mit Mert Eksi (700.000 Abos). Eksi gilt als offen homophob, ist schon des Öfteren mit unterirdischen Äußerungen aufgefallen. Die Folge: Zahlreiche andere YouTube-Sternchen liefen Sturm. So twitterte iBlali (1,2 Mio. Twitter-Follower und 2,4 Mio. YouTube-Abos) „Nichts für Homosexualität haben ist EINE Sache, aber DAS ist NUR diskriminierend & beleidigend.“ und Hand of Blood (200.000 Twitter-Follower und 825.000 YouTube-Abos) drohte: „Mert ist für mich der Inbegriff von Frust. Wenn der mal nach Spandau kommt steck ich ihm meine Zunge in seinen homophoben Hals für etwas ❤️“ Beide Tweets sammelten – wie viele andere mit Mert-Kritik – Tausende Likes und Retweets ein. Der Kritisierte schlug auf Facebook zurück: „SIE WOLLEN MICH STOPPEN!“ postete er und versammelte Tausende Fans in Form von Likes und teilweise erschreckenden Kommentaren hinter sich.

#trending // Wahljahr 2017

Einer der fünf erfolgreichsten Facebook-Posts deutscher Politiker oder Parteien stammte am Dienstag von der AfD. Die Partei wunderte sich darin über Widersprüche zwischen Spiegel-Online-Headlines. Erst: „Mehrheit wünscht sich Schulz als Kanzler“, dann „Mehrheit der Deutschen hält Schulz für unglaubwürdig.“ Hätten die Partei-Verantwortlichen Übermedien gelesen, hätten sie den vermeintlichen Widerspruch nicht erwähnen müssen. Das AfD-Fazit – „Der Schulz-Hype verfliegt schliesslich mit jedem Tag, an dem Neues aus Schulz‘ Leben als EU-Präsident ans Tageslicht kommt, ein bißchen mehr.“ Abgesehen von der ß/ss-Schwäche ist das wohl vor allem ein Wunsch, denn in Wirklichkeit „verfliegen“ in Umfragen eher die AfD-Prozentpunkte. Und auch bei Facebook ist die Partei längst nicht mehr so populär wie einst. Im Februar erreichte sie mit ihren Posts rund 270.000 Likes, Shares und Kommentare, ein Jahr zuvor waren es mit 537.000 noch fast doppelt so viele.

Anzeige

#trending // Worldwide

Mit Spannung wurde in der Nacht Donald Trumps erste Rede vor dem Kongress erwartet. Die ersten Kommentatoren sprechen vornehmlich davon, dass sie zahm und sogar versöhnlich klang. Auf Twitter war in den ersten Stunden nach der Rede der Tweet von Fox-News-Anchor Chris Wallace am populärsten. Wallace, der Trump vor einigen Tagen noch scharf für seinen „Die Medien sind der Feind des amerikanischen Volkes“-Ausspruch kritisiert hatte, wurde zitiert mit: „It was one of the best speeches in that setting I’ve ever heard any president give.„. Fox News erreichte mit dem Tweet Stand 7.20 Uhr über 4.600 Retweets und über 12.600 Likes. Zweitpopulärster Tweet der Nacht war der des englischen Independent, der erneut nachwies: „Almost every big claim Donald Trump just made was false„. Auf Facebook war neben der Live-Übertragung von Trumps Rede via Fox News die Reaktion von Bernie Sanders am erfolgreichsten: Bis heute morgen, 7,20 Uhr, kamen über 230.000 Likes, Shares und Kommentare, sowie über 1,8 Mio. Video-Views zusammen.

#trending // Entertainment

Ed Sheeran ist nicht nur in Deutschland derzeit der Musiker der Stunde. Sein Hit „Shape of You“ führt seit dem 7. Januar ununterbrochen die täglichen deutschen Spotify-Charts an, er wurde inzwischen allein hierzulande über 28 Mio. mal via Spotify gehört. Sheeran trat nun in der „Tonight Show“ von Jimmy Fallon auf und sorgte auch dort für fabelhafte Zahlen. Allein auf Facebook sammelte sein lustiger „Shape of You“-Clip in den ersten 24 Stunden über 620.000 Interaktionen und bereits mehr als 13 Mio. Abrufe ein.

Ed Sheeran joins Jimmy and The Roots in the Tonight Show Music Room to perform "Shape of You" with classroom instruments.

Posted by The Tonight Show Starring Jimmy Fallon on Montag, 27. Februar 2017

#trending // Deutsche Tops des Tages:

Story nach Likes & Shares: Die Tagespresse: „Grund für Panne bei Oscars geklärt: Jury verwendete österreichische Kuverts“ (19.400 Interaktionen bei Facebook, Twitter und Google+)
Story nach Likes & Shares bei Twitter: Spiegel Online: „Wir fordern Freiheit für Deniz Yücel und alle in der Türkei inhaftierten Journalisten“ (1.100 Retweets und Likes)
Story bei Blendle (nach Likes): Bilanz – „Das Ende des Privatlebens“ über Datenhändler im Internet
Google-Suchbegriff: DFB-Pokal (500.000+ Suchen)
Wikipedia-SeiteMartin Lüttge (38.000 Views)
Youtube-Video: Experiment at Home: „Shredding Watermelon and Other Vegetables !! – The Shredder Show“ (100.000+ Views aus Deutschland)
Song (Spotify): Ed Sheeran – „Shape of You“ (473.000 Streams aus Deutschland)
Musik-Album (Amazon): Soundtrack – „Bibi & Tina – Tohuwabohu total
DVD/Blu-ray (Amazon): „Inferno“ (Blu-ray)
Game (Amazon): „Horizon: Zero Dawn“ (Playstation 4)
Buch (Amazon): Sophia Thiel – „Einfach schlank und fit: Mit 120 Rezepten zur Traumfigur.

Was finden Sie gut an der neuen #trending-Kolumne? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*