Sponsored Post

Neuer Reisejournalismus ist crossmedial: Reisereporter.de zeigt, wie’s geht

Collage-Reisereporter.jpg

Auf Reisereporter.de bieten Top-Journalisten und Influencer persönliche Geschichten und Insidertipps für die nächste Reise. Hochwertiger und vielseitiger Content steht im Vordergrund. Die crossmediale Verbreitung kombiniert außergewöhnliche Reise-Inspiration und attraktive Vermarktungsumfelder.

Anzeige

Die neue Reise Plattform auf der ITB: Halle 6.2a, Stand 102/104

Es gibt bereits viele Reise-Blogs und Websites. Warum geht der Reisereporter – im Januar 2017 aus der Beta-Phase live gestartet – völlig neue Wege und überrascht mit außergewöhnlichen Reichweiten? Es ist die neuartige Kombination aus redaktioneller Expertise und qualitativ hochwertigem Content, mit dem das Start-up punktet. Es gelingt der Reise-Redaktion, Online- und Offline-Kanäle konsequent zu verknüpfen. Redaktionelle Kompetenz und Erfahrung plus ein junges Team, das in Start-up-Manier operiert, werden hier erstmals erfolgreich kombiniert. Das Ergebnis: Fesselnde Reisereporter-Inhalte erreichen Online und über das Printnetzwerk der Madsack Mediengruppe mit 15 Tageszeitungen Leser und Nutzer in ihrem bevorzugten Medium.

Alle Plattformen, innovative Formate

Für eine neuartige User Experience setzt der Reisereporter Online auf multichannel-spezifische Darstellungsformen, die Einbindung von Social-Media-Plattformen wie Facebook (@reisereporter.de) oder Instagram (@reisereporter) sowie zukünftig 360-Grad-Videos. Durch Instagram Takeover von Mitarbeitern und Bloggern kommen authentische Geschichten aus der ganzen Welt zur Inspiration und für Insidertipps direkt an die Zielgruppe. Mit tiefgreifender Datenanalyse, Insights der Reise-Community und Usability-Tests wird die User-Experience fortlaufend optimiert.

 

Reichweitenstarke crossmediale Kampagnen in einem hochwertigen Umfeld

Die Reiserubriken aller 15 Titel der Madsack Mediengruppe sind zusätzlich unter der Dachmarke Reisereporter gebündelt. Dadurch werden Geschichten medienübergreifend in Digital und Print erzählt. „So schaffen wir zugleich ein einzigartiges Umfeld für innovative Werbeformate“, so Portalmanager Tobias Schäffer. Schon jetzt erreicht der Reisereporter zusammen mit den Titeln und Online-Portalen der Madsack Mediengruppe crossmedial rund 5,5 Mio. Personen. Kampagnen für Werbekunden können crossmedial durch das Team des Reisereporters entwickelt werden. Auf dem Portal Reisereporter.de stehen Advertorials und Native Advertising ebenso wie Display-Banner und Affiliate Formate in einem hochwertigen Werbeumfeld zur Verfügung. So ist dank journalistischer Kompetenz und zukunftsweisender Vermarktungs-Formate eines der stärksten Portfolios aus On- und Offline-Medien im Reisebereich entstanden.

 Alles aus einer Hand

Der Reisereporter bietet ein Rumdum-Paket mit maßgeschneiderten Marketingkonzepten – von Native Ads über Affiliates bis hin zu großen, individuellen Kooperationen. Anzeigen können im reichweitenstarken, redaktionellen Umfeld mit den gewünschten, thematischen Schwerpunkten platziert werden und Zielgruppen werden treffsicher erreicht – sowohl digital als auch im Print.

Wer den Reisereporter live erleben will, findet das Team am Hamburg-Stand auf der ITB in Berlin vom 08. Bis 12. März: Halle 6.2a, Stand 102/104. Tobias Schäffer und Adrian Tamm freuen sich über Terminabsprachen und stehen für weitere Infos zur Verfügung: tobias@reisereporter.de adrian@reisereporter.de +49 511 1212 – 3500. Außerdem ist Uwe Dulias, Entwicklung-Chefredakteur der Madsack Mediengruppe am Stand dabei: dulias.uwe@madsack.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige