Anzeige

Sat.1 tritt Fortzsetzung der Comedy-Serie „Pastewka“ an Amazon ab

„Wir versprechen eine bekloppte, alberne und überraschende Staffel mit den Dödeln Ihres Vertrauens“, wird Bastian Pastewka (Foto) von Amazon zitiert.
"Wir versprechen eine bekloppte, alberne und überraschende Staffel mit den Dödeln Ihres Vertrauens", wird Bastian Pastewka (Foto) von Amazon zitiert.

Vom Deutschen Fernsehpreis bis zum Rose d’Or: Die Comedy-Serie mit Bastian Pastewka über Bastian Pastewka ist nicht nur bei Fans sondern auch bei der Kritik schwer beliebt. Seit 2014 ist es allerdings still um die Reihe geworden, die seit 2005 bei Sat.1 läuft. Bis jetzt: Der Free-TV-Sender überlässt Streaming-Anbieter Amazon Prime Video die Fortsetzung des Formats.

Anzeige

Bastian Pastewka (44), deutscher Komiker, steht jetzt bei Amazon Prime Video unter Vertrag. Die achte Staffel seiner Comedy „Pastewka“ werde nun in diesem Frühjahr für den Streamingdienst produziert, teilte Amazon Prime Video am Montag in München mit. Die bisherigen sieben Staffeln des Formats waren seit dem Beginn im Jahr 2005 bei Sat.1 zu sehen gewesen – und sind nun ebenfalls bei Amazon Prime Video abrufbar.

Er freue sich über „die entschlossene Aufbruchsstimmung unserer neuen Partner Amazon Prime Video, die unserer kleinen bescheuerten Familienserie gerade einen willkommenen frischen Schwung verpassen“, sagte Pastewka laut Mitteilung. „Und ich danke zugleich allen Fans, die Pastewka seit Jahren die Treue halten und uns in sozialen Netzwerken fies beschimpfen, wenn wir eine Pause einlegen! Es wird uns eine Ehre sein! Viel Vergnügen!“

„Mit Amazon Prime Video haben wir einen tollen Partner gefunden, um unsere Comedy-Serie Pastewka innovativ weitererzählen zu können.“, so Tobi Baumann, Geschäftsführer Brainpool TV GmbH und verantwortlich für das neue Label Brainpool Pictures. „Bei Amazon Prime Video teilt man unsere Liebe zu außergewöhnlichen Inhalten und auch die Vision für neue innovative Vermarktungsstrategien. Wir bedanken uns schon jetzt bei unseren Partnern für das Vertrauen und die kreative Gestaltungsfreiheit und freuen uns sehr auf die gemeinsame Arbeit.“

„Pastewka“ wurde in der Vergangenheit mit einem Deutschen Fernsehpreis, vier deutschen Comedypreisen, einem Jupiter Award und zwei Rose-d’Or-Auszeichnungen bedacht. Bei Sat.1 hatte die Serie jetzt schon seit längerem eine Pause eingelegt. Bei Amazon Prime Video steht unter anderem auch Matthias Schweighöfer unter Vertrag, der ab 17. März mit seiner neuen Serie „You Are Wanted“ nur im Netz zu haben ist. Auch die Spionage-Serie „Deutschland 83“, die anfangs bei RTL zu sehen gewesen ist, hat von Amazon eine Fortsetzung spendiert bekommen.

Mit Material der dpa

Anzeige
Anzeige