Anzeige

Die Zeit: Malin Schulz und Stefan Willeke rücken in Chefredaktion auf

Chefreporter Stefan Willeke (l.) und Artdirektorin Malin Schulz (r.) steigen in die Zeit-Chefredaktion auf
Chefreporter Stefan Willeke (l.) und Artdirektorin Malin Schulz (r.) steigen in die Zeit-Chefredaktion auf

Zum einen sei es eine Wertschätzung der Kollegen, zum anderen wolle man die Hierarchie im Hause flacher gestalten: Artdirektorin Malin Schulz sowie Chefreporter Stefan Willeke verstärken ab sofort die Chefredaktion der Zeit, sollen ihre bisherigen Aufgaben bei der Wochenzeitung aber beibehalten.

Anzeige
Anzeige

Schulz, 37, ist seit 2007 für die Zeit tätig und verantwortet seit 2016 alleine die Artdirektion. Willeke, 52, kam bereits 1996 zu der Wochenzeitung und ist seit 2014 ihr Chefreporter. Beide behalten ihre bisherigen Aufgaben und Positionen, heißt es in einer Mitteilung. Angesichts geplanter aufwendiger Projekte, über die man sich auf Nachfrage von MEEDIA noch nicht äußern möchte, wird Willeke „auf eigenen Wunsch“ vorerst für ein Jahr Teil der Chefredaktion. Schulz übernimmt zusätzlich Verantwortung für das ganze Blatt auf unbefristete Zeit, so eine Sprecherin gegenüber MEEDIA.

„Diese Maßnahmen sollen neben der Wertschätzung für die Kollegen auch unseren Willen zum Ausdruck bringen, die Hierarchie im Hause flacher und durchlässiger zu gestalten“, kommentiert Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der Zeit, die Veränderung.

Seit dem 1. Februar 2017 ist zudem Holger Stark, Leiter des Investigativ-Ressorts der Zeit, Mitglied der Chefredaktion. Stellvertretende Chefredakteure bleiben Moritz Müller-Wirth, Sabine Rückert und Bernd Ulrich.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*