Anzeige

RTL triumphiert erneut mit „Lehrer“, „Magda“, Dschungel und „Modern Family“ – wenn auch mit leichten Zuschauer-Verlusten

Magda-macht-das-schon.jpg
RTL-Serie "Magda macht das schon!" mit Hedi Kriegeskotte als Oma Waltraud (l.) und Verina Altenberger als Magda

Der große Gewinner des Fernsehabends hieß am Donnerstag im jungen Publikum wieder RTL: Mit den Erfolgs-Programmen "Der Lehrer", "Magda macht das schon!", "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" und "Modern Family" holte der Sender bei den 14- bis 49-Jährigen fast durchgängig mehr als 20%, verzeichnet aber leichte Verluste gegenüber der Vorwoche. Stark im Gesamtpublikum: "Der Bergdoktor" vom ZDF.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. RTL holt am gesamten Abend Top-Quoten – wenn auch etwas kleinere als vor einer Woche

Der Donnerstagabend ist derzeit der wohl erfolgreichste für RTL. Mit allen fünf Programmen zwischen 20.15 Uhr und Mitternacht landete der Sender auch diesmal deutlich über seinem Normalniveau: 2,10 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen „Der Lehrer“ und hievten ihn auf einen Marktanteil von 20,0%. „Magda macht das schon!“ erzielte danach mit 1,97 Mio. und 2,04 Mio. jungen Zuschauern 18,5% und 20,7%, „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ kam mit 3,24 Mio. auf 39,8% und „Modern Family“ schließlich mit 1,05 Mio. auf 21,3%. Traum-Quoten. Allerdings lief es vor einer Woche noch einen Tick besser. Einzig die 20.15-Uhr-Folge von „Magda macht das schon!“ konnte noch einmal zulegen. Die meisten jungen Zuschauer büßte aber „Modern Family“ ein: Von den 1,56 Mio. 14- bis 49-Jährigen (29,6%) der Vorwoche ging rund ein Dritten verloren.

2. „Der Bergdoktor“ gewinnt im Gesamtpublikum, auch der „Bozen-Krimi“ war ein Erfolg

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Donnerstag insgesamt „Der Bergdoktor“. Mit 6,38 Mio. Zuschauern (19,6%) schob sich die ZDF-Serie auch vor den RTL-Dschungel, der mit 5,92 Mio. und 26,6% diesmal recht klar unter dem entsprechenden Vorjahreswert landete. Stolze 19,6% erreichte das ZDF nach dem „Bergdoktor“ noch mit dem „heute-journal“: 5,66 Mio. sahen in aufregenden Zeiten zu. Das Erste holte sich mit der 20-Uhr-„Tagesschau“ 4,98 Mio. Seher und 15,7%, danach mit dem „Bozen-Krimi“ immerhin noch 4,91 Mio. und 15,1%. Er war damit allerdings der schwächste der bisherigen vier „Bozen-Krimis“.

3. ProSieben versagt mit Filmen, Sat.1 punktet mit „Criminal Minds“

Anzeige

Die RTL-Konkurrenz hatte am Abend erneut nichts zu melden. Vor allem für ProSieben lief es miserabel. „The Counselor“ kam um 20.15 Uhr mit 780.000 14- bis 49-Jährigen nur auf miese 7,5%, „Trance – Gefährliche Erinnerung“ rutschte gegen den Dschungel dann mit nur 410.000 jungen Zuschauern noch auf 6,2%. Bei Sat.1 lief es zunächst mit einer „Criminal Minds“-Premiere super: 1,28 Mio. 14- bis 49-Jährigen entsprachen tollen 12,2%. Eine ältere Doppelfolge erreichte um 21.10 Uhr immerhin noch 9,8%, obwohl sie zur Hälfte gegen „Ich bin ein Star“ lief.

4. Blasse zweite Privat-TV-Liga

Vox, RTL II und kabel eins kamen in der Donnerstags-Prime-Time noch auf Zahlen, mit denen sie übermäßig zufrieden sein können. Am besten lief es verglichen mit dem Sender-Normalniveau noch für „Die Kochprofis“ von RTL II, die um 20.15 Uhr mit 600.000 14- bis 49-Jährigen immerhin 5,7% erreichten. Der „Frauentausch“ stürzte um 21.15 Uhr aber auf 4,1%. Vox erreichte mit „Aushilfsgangster“ und 610.000 jungen Zuschauern etwas blasse 5,9%, kabel eins mit dem „Planet der Affen“ unbefriedigende 4,9%.

5. WDR, NDR, zdf_neo und KiKA mit starken Vorabend-Zahlen

Die erfolgreichsten Programme der kleineren Sender liefen am Donnerstag allesamt vor 20 Uhr. So erreichte die WDR-„Lokalzeit“ um 19.30 Uhr 1,56 Mio. Zuschauer, „NDR regional“ im NDR Fernsehen 1,39 Mio., die „Aktuelle Stunde“ vorher im WDR 1,31 Mio. und „Bares für Rares“ bei zdf_neo 1,30 Mio. Die Marktanteile der vier Programme lagen bei tollen 4,3% bis 5,4%. Ebenfalls top: „Wickie und die starken Männer“ um 19.10 Uhr mit 1,12 Mio. Sehern und 4,2%. In der Prime Time sprang das BR-Magazin „Quer“ über die Mio.-Marke: 1,19 Mio. (3,7%) sahen zu. Ebenfalls siebenstellig am Hauptabend: zweimal „Länder – Menschen – Abenteuer“ im NDR Fernsehen mit 1,26 Mio. und 1.18 Mio. Sehern.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Ach, da schieß ich mir doch lieber ins Knie, bevor ich mir das angucke.
    Liebes RTL ….da könnt ihr nicht stolz drauf sein..

  2. Es ist schon beängstigend , wie die junge Generation auf das Dschungelniveau des Senders RTL und den anderen Privaten hereinfallen.Schlimm

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*